Logo - Print - Austrian Standards
Kategorie:  Fachliteratur & Prüfbücher löschen Herausgeber:  AS+ Publishing löschen zurücksetzen Sortierung:
Treffer:169
Treffer/Seite:
Fachliteratur

Martin Eckel, Wolfgang Kapek (Hrsg.) // Eva-Sabrina Gotthardt, Diana Gretzer: EU-Whistleblower-Richtlinie kompakt - Die Basics der Umsetzung / ISBN 978-3-85402-404-0 / E-Book

Treffen Sie Maßnahmen zum Hinweisgeberschutz!
Seit 16. Dezember 2019 ist die neue Europäische Richtlinie zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden, in Kraft. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union haben nun bis zum 17. Dezember 2021 Zeit, um die Richtlinie im nationalen Recht umzusetzen. Nachdem die Richtlinie Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern dazu verpflichtet, Meldekanäle für Hinweisgeber einzurichten, besteht schon jetzt Handlungsbedarf, um nicht von der nationalen Umsetzung "überrascht" zu werden.
Doch wer fällt unter den Begriff "Whistleblower"? Wissen Sie, welche Arten von Meldekanälen genutzt werden können? Profitieren Unternehmen überhaupt vom Whistleblowing? Was ist zu tun, damit die Anforderungen der Richtlinie korrekt unternehmensintern umgesetzt werden können? Und müssen Betriebs-vereinbarungen zur Einführung von Whistleblowingsystemen abgeschlossen werden? Diese kompakte QuickInfo gibt erste Antworten auf Ihre Fragen und hilft, die neuen Anforderungen der Whistleblower-Richtlinie in Ihrem Unternehmen erfolgreich zu implementieren. Sie bietet Ihnen einen übersichtlichen Ratgeber mit hilfreichen Praxistipps sowie Antworten auf häufige Fragestellungen.
Auch als Buch (ISBN 978-3-85402-403-3) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Wilhelm Bergthaler/Lukas Gottardis/Melissa Neuhauser: BIM und Recht in Österreich - Rechtliche Fallstricke und Lösungsansätze bei der Anwendung / ISBN 978-3-85402-398-2 / Buch

Building Information Modeling (BIM) als digitale Arbeitsmethode in der Baubranche ist aus der Planungspraxis nicht mehr wegzudenken und findet immer mehr Anwender. Mit der Etablierung dieser neuen Technologie der digitalen Bauwerksdokumentation ergeben sich neue und teilweise noch ungeklärte Rechtsfragen: Wer hat welche Rechte an den Plänen? Kann ich verpflichtet werden, BIM bei der Planung einzusetzen? Und wer trägt die Haftungsrisiken, wenn etwas schiefläuft?
Wilhelm Bergthaler, Lukas Gottardis und Melissa Neuhauser beleuchten BIM aus unterschiedlichen rechtlichen Blickwinkeln und geben dabei hilfreiche Tipps aus der anwaltlichen Praxis. In Kapiteln zum Vertragsrecht, Vergaberecht und zu Immaterialgüterrechten wird punktgenau aufgezeigt, welche rechtlichen Fallstricke es zu vermeiden gilt und wie Rechtsprobleme bei der Anwendung von BIM gelöst werden können.
Diese Publikation richtet sich sowohl an Personen und Unternehmen, die BIM selbst anwenden, als auch an Auftraggeber, die ihre Projekte mittels BIM umsetzen lassen wollen. Sie verschafft allen BIM-Anwendern einen Überblick über rechtliche Möglichkeiten und Hindernisse, die im Rahmen der Verwendung von BIM auftreten können.
Auch als E-Book (ISBN 978-3-85402-399-9) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Wolfgang H. Mahr: Business Continuity - Ihre Krisenstrategie - Betriebsunterbrechungen meistern mit ÖNORM EN ISO 22301:2020 / ISBN 978-3-85402-405-7 / Buch

Jeder Betrieb kann, auch unverschuldet, in eine Situation geraten, in der einfach nichts mehr geht: Die Produktion steht still, das Callcenter schweigt, Webseiten sind nicht mehr verfügbar, Schlüsselmitarbeiter sind ausgefallen. Betriebsunterbrechung. Jetzt ist guter Rat teuer, niemand weiß, wie es weitergeht. Ein proaktives, aktualisiertes und umfassendes Business Continuity Management (BCM) hilft Ihnen vorsorgend bei der Auswahl von angemessenen Lösungen für Krisensituationen.
Das vorliegende Buch gibt Ihnen einen Einblick, was BCM bedeutet, warum sich Organisationen aller Größen mit der Thematik auseinandersetzen und ein entsprechendes Vorgehen planen, umsetzen und pflegen sollten. Wolfgang H. Mahr teilt seine profunde Expertise zu BCM, zum internationalen Standard ÖNORM EN ISO 22301:2020 und zu weiteren Regelwerken, ergänzt durch Praxistipps, -beispiele und eine Fallstudie zur COVID-19-Pandemie.
Die Publikation richtet sich an vorausblickende Entscheider in Unternehmen, Business- und IT-Manager, die verantwortungsvoll und proaktiv das Unternehmen und die Mitarbeitenden vor Schaden bewahren wollen. So stärken Sie nachhaltig die Sicherheit und Resilienz Ihrer Organisation.
Auch als E-Book (ISBN 978-3-85402-406-4) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Wolfgang H. Mahr: Business Continuity - Ihre Krisenstrategie - Betriebsunterbrechungen meistern mit ÖNORM EN ISO 22301:2020 / ISBN 978-3-85402-406-4 / E-Book

Jeder Betrieb kann, auch unverschuldet, in eine Situation geraten, in der einfach nichts mehr geht: Die Produktion steht still, das Callcenter schweigt, Webseiten sind nicht mehr verfügbar, Schlüsselmitarbeiter sind ausgefallen. Betriebsunterbrechung. Jetzt ist guter Rat teuer, niemand weiß, wie es weitergeht. Ein proaktives, aktualisiertes und umfassendes Business Continuity Management (BCM) hilft Ihnen vorsorgend bei der Auswahl von angemessenen Lösungen für Krisensituationen.
Das vorliegende Buch gibt Ihnen einen Einblick, was BCM bedeutet, warum sich Organisationen aller Größen mit der Thematik auseinandersetzen und ein entsprechendes Vorgehen planen, umsetzen und pflegen sollten. Wolfgang H. Mahr teilt seine profunde Expertise zu BCM, zum internationalen Standard ÖNORM EN ISO 22301:2020 und zu weiteren Regelwerken, ergänzt durch Praxistipps, -beispiele und eine Fallstudie zur COVID-19-Pandemie.
Die Publikation richtet sich an vorausblickende Entscheider in Unternehmen, Business- und IT-Manager, die verantwortungsvoll und proaktiv das Unternehmen und die Mitarbeitenden vor Schaden bewahren wollen. So stärken Sie nachhaltig die Sicherheit und Resilienz Ihrer Organisation.
Auch als Buch (ISBN 978-3-85402-405-7) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Heinz Kasparovsky/Ingrid Wadsack-Köchl: Titel in Österreich - Der Leitfaden für die Praxis / 6., aktualisierte und erweiterte Auflage / ISBN 978-3-85402-407-1 / Buch

Welche akademische Grade gibt es in Österreich und wie werden diese richtig geschrieben? Welche Amtstitel und sonstige Titel sind in Österreich üblich und wie werden diese richtig verwendet?
Die bereits 6., aktualisierte und erweiterte Auflage von "Titel in Österreich" beantwortet genau diese Fragen und umfasst mehr als 1.500 Wortlaute von Titeln in mehr als 2.100 Erscheinungsformen. Das Buch dient als Nachschlagewerk für alle Titel und deren Verwendung. In den einzelnen Kapiteln werden die verschiedenen Kategorien von Titeln, die in Österreich auf rechtlicher Grundlage verliehen werden (z. B. akademische Grade, akademische Ehrentitel, Berufstitel, Amtstitel, Funktionsbezeichnungen) dargestellt. Auch die Titel anerkannter Kirchen und Religionsgemeinschaften werden angeführt. Weiters wird exemplarisch ein Blick auf ausgewählte ausländische Titel geworfen, um auch auf diesem Terrain Sicherheit zu gewinnen. Besonders interessant und in vielen Situationen relevant sind die Empfehlungen zur Kombination verschiedener Titel.
Neu in der 6. Auflage:
- Verwendungsbezeichnungen für Vertragsbedienstete des Bundes
- Verwendungsbezeichnungen für IT-Bedienstete im Bundesdienst
- die neu gestaltete Ingenieursqualifikation
- der neu aufgewertete Meistertitel
- neue Titel im Gesundheitsbereich
-sensible Adaptierungen von Abkürzungen
- Überlegungen für das Ansprechen von Personen in Briefen oder inpersönlicher Anrede
- Ausweitung der Praxisbeispiele.
"Titel in Österreich" stellt ein umfangreiches Register rund um akademische Grade und Amtstitel dar. Die tabellarischen Übersichten, Praxisbeispiele und Register machen es zu einem systematischen Nachschlagewerk für HR-Abteilungen, Behörden, Anwaltskanzleien, Redaktionen und alle Interessierten.
Auch als E-BOOK (ISBN 978-3-85402-408-8) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Heinz Kasparovsky/Ingrid Wadsack-Köchl: Titel in Österreich - Der Leitfaden für die Praxis / 6., aktualisierte und erweiterte Auflage / ISBN 978-3-85402-408-8 / E-Book

Welche akademische Grade gibt es in Österreich und wie werden diese richtig geschrieben? Welche Amtstitel und sonstige Titel sind in Österreich üblich und wie werden diese richtig verwendet?
Die bereits 6., aktualisierte und erweiterte Auflage von "Titel in Österreich" beantwortet genau diese Fragen und umfasst mehr als 1.500 Wortlaute von Titeln in mehr als 2.100 Erscheinungsformen. Das Buch dient als Nachschlagewerk für alle Titel und deren Verwendung. In den einzelnen Kapiteln werden die verschiedenen Kategorien von Titeln, die in Österreich auf rechtlicher Grundlage verliehen werden (z. B. akademische Grade, akademische Ehrentitel, Berufstitel, Amtstitel, Funktionsbezeichnungen) dargestellt. Auch die Titel anerkannter Kirchen und Religionsgemeinschaften werden angeführt. Weiters wird exemplarisch ein Blick auf ausgewählte ausländische Titel geworfen, um auch auf diesem Terrain Sicherheit zu gewinnen. Besonders interessant und in vielen Situationen relevant sind die Empfehlungen zur Kombination verschiedener Titel.
Neu in der 6. Auflage:
- Verwendungsbezeichnungen für Vertragsbedienstete des Bundes
- Verwendungsbezeichnungen für IT-Bedienstete im Bundesdienst
- die neu gestaltete Ingenieursqualifikation
- der neu aufgewertete Meistertitel
- neue Titel im Gesundheitsbereich
-sensible Adaptierungen von Abkürzungen
- Überlegungen für das Ansprechen von Personen in Briefen oder inpersönlicher Anrede
- Ausweitung der Praxisbeispiele.
"Titel in Österreich" stellt ein umfangreiches Register rund um akademische Grade und Amtstitel dar. Die tabellarischen Übersichten, Praxisbeispiele und Register machen es zu einem systematischen Nachschlagewerk für HR-Abteilungen, Behörden, Anwaltskanzleien, Redaktionen und alle Interessierten.
Auch als Buch (ISBN 978-3-85402-407-1) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Thomas Pfeiffer/Karin Neußl-Wallinger: NIS-Gesetz in der Praxis - Schutzmaßnahmen für Anbieter digitaler und Betreiber wesentlicher Dienste sowie Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung / ISBN 978-3-85402-374-6 / Buch

Treffen Sie Maßnahmen gegen Hackerangriffe und vermeiden Sie drohende Verwaltungsstrafen bei Sicherheitsvorfällen!
Das neue Netz- und Informationssystemsicherheitsgesetz (NISG) sieht vor, dass Betreiber wesentlicher Dienste aus den Sektoren Energie, Verkehr, Bankwesen, Finanzmarktinfrastrukturen, Gesundheitswesen, Trinkwasserversorgung und digitale Infrastruktur sowie Anbieter digitaler Dienste und Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung Schutzmaßnahmen vor Cyberangriffen zu treffen haben.
"NIS-Gesetz in der Praxis" bietet einen strukturierten Überblick zu den rechtlichen Rahmenbedingungen und erläutert die wesentlichen Standards und Empfehlungen zur Netz- und Informationssystemsicherheit.
Erfahren Sie aus erster Hand, welche Sicherheitsvorkehrungen sowie technische und organisatorische Maßnahmen gegen Cyberangriffe getroffen werden müssen und welche Meldepflichten zu beachten sind. Diese kompakte QuickInfo hilft Ihnen, die neuen Anforderungen des NIS-Gesetzes erfolgreich umzusetzen - sorgen Sie rechtzeitig vor!
Auch als E-Book (ISBN 978-3-85402-375-3) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Thomas Pfeiffer/Karin Neußl-Wallinger: NIS-Gesetz in der Praxis - Schutzmaßnahmen für Anbieter digitaler und Betreiber wesentlicher Dienste sowie Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung / ISBN 978-3-85402-375-3 / E-BOOK

Treffen Sie Maßnahmen gegen Hackerangriffe und vermeiden Sie drohende Verwaltungsstrafen bei Sicherheitsvorfällen!
Das neue Netz- und Informationssystemsicherheitsgesetz (NISG) sieht vor, dass Betreiber wesentlicher Dienste aus den Sektoren Energie, Verkehr, Bankwesen, Finanzmarktinfrastrukturen, Gesundheitswesen, Trinkwasserversorgung und digitale Infrastruktur sowie Anbieter digitaler Dienste und Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung Schutzmaßnahmen vor Cyberangriffen zu treffen haben.
"NIS-Gesetz in der Praxis" bietet einen strukturierten Überblick zu den rechtlichen Rahmenbedingungen und erläutert die wesentlichen Standards und Empfehlungen zur Netz- und Informationssystemsicherheit.
Erfahren Sie aus erster Hand, welche Sicherheitsvorkehrungen sowie technische und organisatorische Maßnahmen gegen Cyberangriffe getroffen werden müssen und welche Meldepflichten zu beachten sind. Diese kompakte QuickInfo hilft Ihnen, die neuen Anforderungen des NIS-Gesetzes erfolgreich umzusetzen - sorgen Sie rechtzeitig vor!
Auch als Buch (ISBN 978-3-85402-374-6) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Georg Beham/Philipp Mattes-Draxler (Hrsg.): 10 Strategien gegen Hackerangriffe - Praxiseinführung für Geschäftsführung und Management / ISBN 978-3-85402-394-4 / Buch

Unternehmen werden immer häufiger Opfer von Hacker- und Cyberangriffen. Diese werden oft fälschlicherweise als rein technische Bedrohungen gesehen. Tatsächlich richten sich solche Angriffe gegen das Unternehmen selbst - meist mit dem Ziel, Lösegeld zu erpressen und somit einen immensen finanziellen Schaden anzurichten. Cybersecurity ist daher Chefsache!
Die kompakte QuickInfo erklärt Ihnen, wer hinter den Angriffen steht, welche Motivation Angreifer haben und wie Sie als verantwortliche Geschäftsführerin und verantwortlicher Geschäftsführer bzw. als verantwortliches Management die notwendigen Strategien und Schutzmaßnahmen setzen.
"10 Strategien gegen Hackerangriffe" hilft Ihnen, das Risiko für Ihr Unternehmen zu kontrollieren, zu steuern und somit erfolgreich zu minimieren. Nutzen Sie die Digitalisierung, aber geben Sie Hackern keine Chance!
Auch als E-Book (ISBN 978-3-85402-395-1) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Philip Neubauer (Hrsg.): Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG) und Haftungsfragen - Die zivilrechtliche und verwaltungsrechtliche Haftung im Rahmen der Baukoordination - Mitarbeit von Manuel Fähnrich, Andreas Kaufmann und Philip Neubauer / ISBN 978-3-85402-396-8 / Buch

Das Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG) ist seit 1.7.1999 in Kraft. In der Praxis betreffen die meisten Rechtsfragen die Haftung der im BauKG genannten Akteure. Dabei ist insbesondere von erheblicher Bedeutung, wer die Akteure im Rahmen des BauKG überhaupt sind und wie allfällige Haftungsrisiken jeweils minimiert werden können.
Philip Neubauer und seine Mitautoren bieten Ihnen eine überblicksartige Darstellung des BauKG und der zusammenhängenden zivilgerichtlichen und verwaltungsrechtlichen Haftungsfragen. Um den nötigen Praxisbezug zu garantieren, werden Praxistipps aufgezeigt. Kurzdarstellungen von Entscheidungen des OGH runden die Einführung in die Materie ab. Weiters erfahren Sie Grundlegendes zur ÖNORM B 2107 "Koordination von Bauarbeiten für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz von Personen" sowie zum Versicherungsrecht. Ergänzend finden Sie eine allgemeine Darstellung der rechtlichen Implikationen aufgrund von COVID-19-Maßnahmen.
Mit dieser QuickInfo haben Sie als Bauherr, Bauträger, Führungskraft am Bau, Bauleiter, Projektleiter, örtliche Bauaufsicht, Architekt, Bau- und Ziviltechniker, Baumeister und Sicherheitsfachkraft ein nützliches Instrument für Ihre tägliche Praxis zur Hand.
Auch als E-Book (ISBN 978-3-85402-397-5) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Treffer/Seite: