Logo - Print - Austrian Standards
Fachgebiet:  IT, Kommunikation & Elektronik, Anwendungen der Informationstechnik, IT-Anwendungen in Büro und Verwaltung löschen Kategorie:  Fachliteratur & Prüfbücher löschen zurücksetzen Sortierung:
Treffer:4
Treffer/Seite:
Fachliteratur

Veronika Wolfbauer: Smart Office - Rechtliche Aspekte digitaler Use Cases - Die Grundlagen für Ihre digitale Unternehmenszukunft / ISBN 978-3-85402-377-7 / E-Book

Das Leben ist zunehmend digitaler. Die Digitalisierung macht auch nicht vor dem Berufsleben halt und fördert im Büro eine agile und vernetzte Arbeitswelt mit intelligenter Zusammenarbeit. Das Ziel des smarten Office ist es, maximalen Komfort beim Arbeiten herzustellen, um das volle Leistungspotenzial der Mitarbeiter in einer kollaborativen Arbeitsumgebung auszuschöpfen.
Smart Office ist dabei der Überbegriff für innovative Denkansätze im betrieblichen Umfeld, die neue Technologien zum Einsatz bringen, um dieses Ziel zu erreichen. Die Bandbreite dieser Technologien ist beträchtlich und reicht vom Einsatz kleiner Gadgets bis hin zur Verbesserung der Gebäudeinfrastruktur - vom Smart Desk übers Smart Office im Smart Building in der Smart City...
Die in der vorliegenden QuickInfo "Smart Office" vorgestellten Technologien bieten einen Überblick an bereits Vorhandenem, beinahe schon Möglichem und dabei aus rechtlicher Sicht zu Bedenkendem. Die rechtlichen Aspekte der digitalen Use Cases, die in Österreich bei Planung und Umsetzung zu berücksichtigen sind, werden kompakt dargestellt.

Auch als Buch (ISBN 978-3-85402-376-0) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Veronika Wolfbauer: Smart Office - Rechtliche Aspekte digitaler Use Cases - Die Grundlagen für Ihre digitale Unternehmenszukunft / ISBN 978-3-85402-376-0 / Buch

Das Leben ist zunehmend digitaler. Die Digitalisierung macht auch nicht vor dem Berufsleben halt und fördert im Büro eine agile und vernetzte Arbeitswelt mit intelligenter Zusammenarbeit. Das Ziel des smarten Office ist es, maximalen Komfort beim Arbeiten herzustellen, um das volle Leistungspotenzial der Mitarbeiter in einer kollaborativen Arbeitsumgebung auszuschöpfen.
Smart Office ist dabei der Überbegriff für innovative Denkansätze im betrieblichen Umfeld, die neue Technologien zum Einsatz bringen, um dieses Ziel zu erreichen. Die Bandbreite dieser Technologien ist beträchtlich und reicht vom Einsatz kleiner Gadgets bis hin zur Verbesserung der Gebäudeinfrastruktur - vom Smart Desk übers Smart Office im Smart Building in der Smart City...
Die in der vorliegenden QuickInfo "Smart Office" vorgestellten Technologien bieten einen Überblick an bereits Vorhandenem, beinahe schon Möglichem und dabei aus rechtlicher Sicht zu Bedenkendem. Die rechtlichen Aspekte der digitalen Use Cases, die in Österreich bei Planung und Umsetzung zu berücksichtigen sind, werden kompakt dargestellt.

Auch als E-Book (ISBN 978-3-85402-377-7) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Schreib- und Gestaltungsregeln für die Text- und Informationsverarbeitung - Unkommentierte Ausgabe der DIN 5008:2020 im Sonderdruckformat / 6. Auflage / ISBN 978-3-410-29655-3

Auch der Bereich der Briefe, Geschäftskorrespondenz und allgemein der gestalterischen Aufbereitung von Texten und Informationen ist nach DIN genormt. Zeilenabstände und zu verwendende Schriftarten, Absatzlänge und sogar das Nichts - in Form eines Leerzeichens - ist genau definiert. Doch warum? Dahinter steckt nicht die pure Lust am Normieren und Festlegen, am Schließen von Lücken und Definitionsspiel-räumen. Tatsächlich ist die Absicht der Normung auch in diesem Bereich, das Leben - und Lesen - einfacher zu machen. Die genannten Zeilenabstände, Absatzlängen und Leerzeichenformatierungen haben sich als diejenigen erwiesen, die von Menschen am besten erfasst werden können. Die Verwendung dieser Gestaltungsregeln spart dem Sender wie dem Empfänger also eine Menge Energie, beugt Fehlinterpretationen vor, und installiert einen verlässlichen Standard, der allen beteiligten Seiten die Kommunikation erleichtert. Daher sind die in dieser Norm abgedruckten Regeln auch IHK-prüfungsrelevant und werden im Büroalltag an vielen Stellen verbindlich verlangt.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Dominic Lindner: KMU im digitalen Wandel - Ergebnisse empirischer Studien zu Arbeit, Führung und Organisation / ISBN 978-3-658-24398-2

Dominic Lindner zeigt in diesem essential die Ergebnisse von wissenschaftlichen Studien zur Digitalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit wissensintensiven Dienstleistungen unter Berücksichtigung der spezifischen Rahmenbedingungen dieser Unternehmen, wie u.a. geringere Budgets, hohe Nischenexpertise und geringere Prozesslandschaften als in Großunternehmen. Im Zuge von vier Studien hat der Autor die Digitalisierung von Arbeit, Führung und Organisation in KMU untersucht und daraus praktische Tipps für Entscheider und neue Erkenntnisse für Wissenschaftler abgeleitet. Die Studien fokussieren sich dabei auf die Themenbereiche Arbeitsplatz-IT, Arbeitsmodelle, Führung und Agilität.Definition und Besonderheiten von KMU.- Die KMU-Forschung - gestern und heute.- Der digitale Arbeitsplatz in KMU - Tradition und Wandel.- Arbeit 4.0 - Konzepte für die Arbeitsgestaltung in KMU.- Digital Leadership in KMU - Was sagen Führungskräfte?.- Agilität als Folge oder Voraussetzung der Digitalisierung?.- Strategische Impulse für KMU.

Vorschau nicht verfügbar
Treffer/Seite: