Logo - Print - Austrian Standards
ICS:  03.100.70 löschen Kategorie:  Fachliteratur & Prüfbücher löschen zurücksetzen Sortierung:
Treffer:14
Treffer/Seite:
Fachliteratur

Wolfgang H. Mahr: Business Continuity - Ihre Krisenstrategie - Betriebsunterbrechungen meistern mit ÖNORM EN ISO 22301:2020 / ISBN 978-3-85402-405-7 / Buch

Jeder Betrieb kann, auch unverschuldet, in eine Situation geraten, in der einfach nichts mehr geht: Die Produktion steht still, das Callcenter schweigt, Webseiten sind nicht mehr verfügbar, Schlüsselmitarbeiter sind ausgefallen. Betriebsunterbrechung. Jetzt ist guter Rat teuer, niemand weiß, wie es weitergeht. Ein proaktives, aktualisiertes und umfassendes Business Continuity Management (BCM) hilft Ihnen vorsorgend bei der Auswahl von angemessenen Lösungen für Krisensituationen.
Das vorliegende Buch gibt Ihnen einen Einblick, was BCM bedeutet, warum sich Organisationen aller Größen mit der Thematik auseinandersetzen und ein entsprechendes Vorgehen planen, umsetzen und pflegen sollten. Wolfgang H. Mahr teilt seine profunde Expertise zu BCM, zum internationalen Standard ÖNORM EN ISO 22301:2020 und zu weiteren Regelwerken, ergänzt durch Praxistipps, -beispiele und eine Fallstudie zur COVID-19-Pandemie.
Die Publikation richtet sich an vorausblickende Entscheider in Unternehmen, Business- und IT-Manager, die verantwortungsvoll und proaktiv das Unternehmen und die Mitarbeitenden vor Schaden bewahren wollen. So stärken Sie nachhaltig die Sicherheit und Resilienz Ihrer Organisation.
Auch als E-Book (ISBN 978-3-85402-406-4) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Wolfgang H. Mahr: Business Continuity - Ihre Krisenstrategie - Betriebsunterbrechungen meistern mit ÖNORM EN ISO 22301:2020 / ISBN 978-3-85402-406-4 / E-Book

Jeder Betrieb kann, auch unverschuldet, in eine Situation geraten, in der einfach nichts mehr geht: Die Produktion steht still, das Callcenter schweigt, Webseiten sind nicht mehr verfügbar, Schlüsselmitarbeiter sind ausgefallen. Betriebsunterbrechung. Jetzt ist guter Rat teuer, niemand weiß, wie es weitergeht. Ein proaktives, aktualisiertes und umfassendes Business Continuity Management (BCM) hilft Ihnen vorsorgend bei der Auswahl von angemessenen Lösungen für Krisensituationen.
Das vorliegende Buch gibt Ihnen einen Einblick, was BCM bedeutet, warum sich Organisationen aller Größen mit der Thematik auseinandersetzen und ein entsprechendes Vorgehen planen, umsetzen und pflegen sollten. Wolfgang H. Mahr teilt seine profunde Expertise zu BCM, zum internationalen Standard ÖNORM EN ISO 22301:2020 und zu weiteren Regelwerken, ergänzt durch Praxistipps, -beispiele und eine Fallstudie zur COVID-19-Pandemie.
Die Publikation richtet sich an vorausblickende Entscheider in Unternehmen, Business- und IT-Manager, die verantwortungsvoll und proaktiv das Unternehmen und die Mitarbeitenden vor Schaden bewahren wollen. So stärken Sie nachhaltig die Sicherheit und Resilienz Ihrer Organisation.
Auch als Buch (ISBN 978-3-85402-405-7) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Wolfgang Leger-Hillebrand: Lebensmittelsicherheit ISO 22000:2018 - Normative und rechtliche Grundlagen, Zertifizierung. Mit zahlreichen Praxistipps / ISBN 978-3-85402-387-6 / Buch

Die ÖNORM EN ISO 22000 spezifiziert die Anforderungen an ein Managementsystem für Lebensmittelsicherheit, um sichere Produkte für die Endverbraucher herzustellen und die Kundenerwartungen zu erfüllen. Die vorliegende QuickInfo gibt einen kompakten Überblick über die Neuerungen der ÖNORM EN ISO 22000:2018. Sie hilft Unternehmen, die neuen Anforderungen bis zum Ende der dreijährigen Übergangsfrist mit 29. Juni 2021 umzusetzen.
Wolfgang Leger-Hillebrand vereint seine Expertise aus der Standardisierungsarbeit mit der praktischen Umsetzung von Lebensmittelsicherheitsstandards als Anwender, Auditor und Vortragender. Neben detaillierten Informationen zu den Neuerungen der ÖNORM EN ISO 22000:2018 vermittelt der Autor den größeren rechtliche Rahmen, relevante Guidelines und Standards - und das bereichert mit vielen Tipps aus seinem Erfahrungsschatz.
Die QuickInfo richtet sich an Führungskräfte, HACCP-Teammitglieder und Qualitätsmanagerinnen und Qualitätsmanager in allen an der Lebensmittelkette beteiligten Unternehmen jeder Größe und dient als nützliches Instrument für die tägliche Praxis.
Auch als E-Book (ISBN 978-3-85402-388-3) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Wolfgang Leger-Hillebrand: Lebensmittelsicherheit ISO 22000:2018 - Normative und rechtliche Grundlagen, Zertifizierung. Mit zahlreichen Praxistipps / ISBN 978-3-85402-388-3 / E-Book

Die ÖNORM EN ISO 22000 spezifiziert die Anforderungen an ein Managementsystem für Lebensmittelsicherheit, um sichere Produkte für die Endverbraucher herzustellen und die Kundenerwartungen zu erfüllen. Die vorliegende QuickInfo gibt einen kompakten Überblick über die Neuerungen der ÖNORM EN ISO 22000:2018. Sie hilft Unternehmen, die neuen Anforderungen bis zum Ende der dreijährigen Übergangsfrist mit 29. Juni 2021 umzusetzen.
Wolfgang Leger-Hillebrand vereint seine Expertise aus der Standardisierungsarbeit mit der praktischen Umsetzung von Lebensmittelsicherheitsstandards als Anwender, Auditor und Vortragender. Neben detaillierten Informationen zu den Neuerungen der ÖNORM EN ISO 22000:2018 vermittelt der Autor den größeren rechtliche Rahmen, relevante Guidelines und Standards - und das bereichert mit vielen Tipps aus seinem Erfahrungsschatz.
Die QuickInfo richtet sich an Führungskräfte, HACCP-Teammitglieder und Qualitätsmanagerinnen und Qualitätsmanager in allen an der Lebensmittelkette beteiligten Unternehmen jeder Größe und dient als nützliches Instrument für die tägliche Praxis.
Auch als Buch (ISBN 978-3-85402-387-6) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Quality Austria/ConPlusUltra/sattler energie consulting (Hrsg.): Energiemanagementsysteme ISO 50001:2018 - Das Praxishandbuch zur Energiemanagementnorm / ISBN 978-3-85402-382-1 / Buch

Klimawandel, Klimaschutz, Klimaanpassungsstrategie, Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Reduktion von Treibhausgasen, SDG 7 und SDG 13 sind Schlagworte, die immer mehr an Bedeutung gewinnen. Energiemanagement und die fortlaufende Steigerung der Energieeffizienz sind eine strategische Chance, wenn man sie konsequent nutzt.
"Energiemanagementsysteme ISO 50001:2018" ist ein Praxishandbuch für das Topmanagement, für Energiebeauftragte und Umweltmanager geschrieben. Es geht auf wesentliche Trends ein und zeigt relevante Entwicklungen bis 2030 und 2050 auf. Die ISO 50001:2018 wird nicht nur interpretiert, sondern es werden konkrete Gestaltungshebel skizziert und der Nutzen herausgearbeitet. Zahlreiche methodische und praktische Beispiele illustrieren die mögliche Umsetzung im Unternehmen. Wichtige Zusammenhänge zwischen den Normabschnitten werden gezielt analysiert und verständlich illustriert. Vergleiche zum Energieaudit nach EN 16247 und zur ISO 14001:2015 runden das Angebot für den Leser ab. Eine für dieses Buch durchgeführte Kurzstudie unter qualityaustria-Kunden zeigt weiters den Nutzen der Anwendung der ISO 50001 und Zertifizierung auf.
Erfahrungswerte von verschiedenen Top-Experten aus der praktischen Umsetzung in Trainings, Audits, Vorträgen und Diskussionen oder von Beratungen von Netzwerkpartnern sind in dieses Praxishandbuch eingeflossen. Die Novelle des Energieeffizienzgesetzes steht ante portas. Ökologische Steuerreform und/oder eine CO2-Steuer könnten folgen. Auch die Finanzwirtschaft wird in ihrem Produktportfolio Umweltziele wie Beitrag zum Klimaschutz, Klimaanpassung etc. in Zukunft bewerten müssen. Dieses Praxishandbuch bringt Ihnen Grundlagen-Know-how.
Autoren: Axel Dick; Wolfgang Hackenauer; Andreas Karner; Martin Nußbaumer; Peter Sattler; Christina Sammer; Christoph Schmuckermayer; Friedrich Smida
Auch als E-Book (ISBN 978-3-85402-383-8) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Quality Austria/ConPlusUltra/sattler energie consulting (Hrsg.): Energiemanagementsysteme ISO 50001:2018 - Das Praxishandbuch zur Energiemanagementnorm / ISBN 978-3-85402-383-8 / E-Book

Klimawandel, Klimaschutz, Klimaanpassungsstrategie, Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Reduktion von Treibhausgasen, SDG 7 und SDG 13 sind Schlagworte, die immer mehr an Bedeutung gewinnen. Energiemanagement und die fortlaufende Steigerung der Energieeffizienz sind eine strategische Chance, wenn man sie konsequent nutzt.
"Energiemanagementsysteme ISO 50001:2018" ist ein Praxishandbuch für das Topmanagement, für Energiebeauftragte und Umweltmanager geschrieben. Es geht auf wesentliche Trends ein und zeigt relevante Entwicklungen bis 2030 und 2050 auf. Die ISO 50001:2018 wird nicht nur interpretiert, sondern es werden konkrete Gestaltungshebel skizziert und der Nutzen herausgearbeitet. Zahlreiche methodische und praktische Beispiele illustrieren die mögliche Umsetzung im Unternehmen. Wichtige Zusammenhänge zwischen den Normabschnitten werden gezielt analysiert und verständlich illustriert. Vergleiche zum Energieaudit nach EN 16247 und zur ISO 14001:2015 runden das Angebot für den Leser ab. Eine für dieses Buch durchgeführte Kurzstudie unter qualityaustria-Kunden zeigt weiters den Nutzen der Anwendung der ISO 50001 und Zertifizierung auf.
Erfahrungswerte von verschiedenen Top-Experten aus der praktischen Umsetzung in Trainings, Audits, Vorträgen und Diskussionen oder von Beratungen von Netzwerkpartnern sind in dieses Praxishandbuch eingeflossen. Die Novelle des Energieeffizienzgesetzes steht ante portas. Ökologische Steuerreform und/oder eine CO2-Steuer könnten folgen. Auch die Finanzwirtschaft wird in ihrem Produktportfolio Umweltziele wie Beitrag zum Klimaschutz, Klimaanpassung etc. in Zukunft bewerten müssen. Dieses Praxishandbuch bringt Ihnen Grundlagen-Know-how.
Autoren: Axel Dick; Wolfgang Hackenauer; Andreas Karner; Martin Nußbaumer; Peter Sattler; Christina Sammer; Christoph Schmuckermayer; Friedrich Smida
Auch als Buch (ISBN 978-3-85402-382-1) erhältlich.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Austrian Standards International (Hrsg.): Normensammlung Energiemanagement: 18 Grundlagennormen inklusive Energieeffizienz-Richtlinie und Bundes-Energieeffizienzgesetz / Buch

Energiemanagement und die Steigerung der Energieeffizienz haben in Europa und in Österreich durch entsprechende politische Maßnahmen, Richtlinien und nationale Gesetzgebung an Bedeutung gewonnen und werden durch die globale Klimaschutzpolitik sowie die nationale Klima- und Energiestrategie noch mehr an Gewicht bekommen. Unternehmen sind schon derzeit ab einer bestimmten Größe dazu verpflichtet, ein Energiemanagement einzuführen bzw. Energieaudits durchzuführen.
Die "Normensammlung Energiemanagement" bietet erstmals eine umfassende Zusammenstellung der relevanten Standards zum Thema Energiemanagement, Energieaudits und Energieeffizienz. Neben den Grundlagennormen - darunter die neu überarbeitete ÖVE/ÖNORM EN ISO 50001 sowie die ÖNORM EN 16247-Reihe Teil 1-5 - sind unter anderem auch die fachübergreifenden Standards ÖVE/ÖNORM EN ISO/IEC 17021-1 und ÖNORM EN ISO 19011 enthalten, die im Rahmen einer Zertifizierung zur Anwendung gelangen. Ergänzt wird diese Sammlung durch die Energieeffizienz-Richtlinie RL 2012/27/EU und das Bundes-Energieeffizienzgesetz 2014 im Volltext.
Dieses neue Kompendium dient als Nachschlagewerk und zum Einstieg für Unternehmen, die externe Energieaudits durchführen lassen oder den Weg der Zertifizierung über die ISO 50001 wählen. Ebenso profitieren Energieauditorinnen/ -auditoren, Zertifizierungsstellen sowie Beraterinnen/Berater für die Einführung von Energiemanagementsystemen von dieser umfassenden Normensammlung.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Gjergj Dojani / Grit Reimann: Erfolgreiches Management der Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit - DIN ISO 45001, SCC, Safety Culture Ladder - Lösungen zur praktischen Umsetzung - Textbeispiele, Musterformulare, Checklisten / 2. Auflage / ISBN 978-3-410-29649-2

Arbeitsschutz als Kernstück innenbetrieblicher unternehmerischer Verantwortung wird vom Gesetzgeber gefordert und unterliegt strengen Vorschriften. Der Arbeits- und Gesundheitsschutz sollen den Arbeitnehmer vor Schäden bewahren, und sichern dabei zugleich das Unternehmen vor materiellen und Imageverlusten durch Havarien, Unfälle und dergleichen. International sind die Bestimmungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz weniger divers, als man erst einmal annehmen könnte: Mit der DIN ISO 45001 existiert ein gemeinsamer Standard, der als verbindliche Grundlage wirkt und von Ländern und Branchen gut angenommen wird. Daneben spielen auch die OHSAS 18001 und das SCC (Safety Certificate Contractors) eine Rolle, sowie das vergleichsweise junge niederländische Regelwerk SCL (Safety Culture Ladder). Um die Vorgaben in der Praxis umzusetzen, ist ab einer gewissen Betriebsgröße ein Managementsystem unerlässlich. Es strukturiert Aufgaben und Verantwortlichkeiten und sorgt für die konsequente Einhaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen. Mit dem vorliegenden Buch lassen sich die verschiedenen Managementsysteme direkt vergleichen. Das Werk stellt die Forderungen der DIN ISO 45001 und des Regelwerks SCC gegenüber; auch Forderungen der Safety Culture Ladder werden genannt, wo sie relevant sind. Damit liegt hier ein wertvoller Praxishelfer für die Arbeit mit und die Auswahl von dem passenden Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsystem vor.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Ulrich Nissen / Nathanael Harfst / Paul Girbig: Energiekennzahlen auf den Unternehmenserfolg ausrichten - Energiemanagement unter Berücksichtigung der DIN ISO 50006 / ISBN 978-3-410-28097-2

Eine gezielte Optimierung der Energiekosten kann ein wesentlicher Baustein zur Steigerung des Unternehmenser-folgs sein. Die Energiemanagement-Norm DIN ISO 50006 enthält eine praktische Anleitung, um die Anforderungen von DIN EN ISO 50001 in Bezug auf die Aufstellung, Nutzung und Anpassung von Energieleistungskennzahlen (EnPIs) und energetischen Ausgangsbasen (EnBs) umzusetzen. Der Beuth Praxis-Band "Energiekennzahlen auf den Unternehmenserfolg ausrichten" interpretiert die Inhalte der DIN ISO 50006 im Kontext von DIN EN ISO 50001 und stellt ein Konzept zur Einführung eines EnPI-Systems vor. Außerdem wird der Aufbau von Mechanismen dargestellt, die einen Energiever-brauchs-Regelkreis bewirken.Im Anhang befindet sich zudem eine Checkliste zur Einführung eines Energiekennzahlensystems, in der Aktivitäten und deren Details abgefragt werden. Den Items sind Verweise zu den jeweiligen Stellen im Buch beigestellt; dadurch lässt sich alles praktisch nachschlagen und abhaken.

Vorschau nicht verfügbar
Treffer/Seite: