Logo - Print - Austrian Standards
Kategorie:  Fachliteratur & Prüfbücher löschen Gültigkeit:  Gültig löschen zurücksetzen Sortierung:
Treffer:8
Treffer/Seite:
Fachliteratur

Roman Schremser/Udo Pappler/Jochen Fornather: Bauprodukteverordnung und CE-Kennzeichnung von Bauprodukten - Entwicklung, Inhalte und Hinweise zur praktischen Umsetzung der neuen rechtlichen Rahmenbedingungen. Inklusive sämtlicher Rechtstexte / ISBN 978-3-85402-279-4 / E-Book

Der Bausektor ist von herausragender Bedeutung für die europäische Wirtschaft. Laut Eurostat erwirtschaften in rund 3,2 Millionen europäischen Bauunternehmen 15 Millionen Beschäftigte Umsatzerlöse von 1,6 Billionen Euro. Rund 31.000 dieser Unternehmen befinden sich in Österreich. Sie beschäftigen mit etwa 274.000 Personen rund 30 % der Beschäftigten im produzierenden Bereich und generieren Umsatzerlöse von etwa 36,6 Milliarden Euro.Mit der Bauprodukteverordnung (BPV) tritt mit 1. Juli 2013 ein für den Bausektor grundlegender Rechtsakt in Kraft. Die Bauproduktenverordnung regelt die Rahmenbedingungen für das Inverkehrbringen von Bauprodukten und führt zur CE-Kennzeichnung von Bauprodukten.Diese Publikation bietet einen Überblick über frühere und aktuelle Rechtsgrundlagen für die Vermarktung von Bauprodukten sowie über die wesentlichen Inhalte der Bauprodukteverordnung. Es finden sich praxisgerecht aufbereitete Informationen zur Durchführung der CE-Kennzeichnung sowie Empfehlungen für den Übergang von der Bauproduktenrichtlinie zur Bauprodukteverordnung. Weiters werden praktische Tipps zur Umsetzung der Inhalte der Bauprodukteverordnung, insbesondere durch Hersteller, Importeure und Händler von Bauprodukten, aber auch durch notifizierte Stellen, gegeben.Auch als Buch (ISBN 978-3-85402-278-7) verfügbar.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Roman Schremser/Udo Pappler/Jochen Fornather: Bauprodukteverordnung und CE-Kennzeichnung von Bauprodukten - Entwicklung, Inhalte und Hinweise zur praktischen Umsetzung der neuen rechtlichen Rahmenbedingungen. Inklusive sämtlicher Rechtstexte / ISBN 978-3-85402-278-7 / BUCH

Der Bausektor ist von herausragender Bedeutung für die europäische Wirtschaft. Laut Eurostat erwirtschaften in rund 3,2 Millionen europäischen Bauunternehmen 15 Millionen Beschäftigte Umsatzerlöse von 1,6 Billionen Euro. Rund 31.000 dieser Unternehmen befinden sich in Österreich. Sie beschäftigen mit etwa 274.000 Personen rund 30 % der Beschäftigten im produzierenden Bereich und generieren Umsatzerlöse von etwa 36,6 Milliarden Euro.Mit der Bauprodukteverordnung (BPV) tritt mit 1. Juli 2013 ein für den Bausektor grundlegender Rechtsakt in Kraft. Die Bauproduktenverordnung regelt die Rahmenbedingungen für das Inverkehrbringen von Bauprodukten und führt zur CE-Kennzeichnung von Bauprodukten.Diese Publikation bietet einen Überblick über frühere und aktuelle Rechtsgrundlagen für die Vermarktung von Bauprodukten sowie über die wesentlichen Inhalte der Bauprodukteverordnung. Es finden sich praxisgerecht aufbereitete Informationen zur Durchführung der CE-Kennzeichnung sowie Empfehlungen für den Übergang von der Bauproduktenrichtlinie zur Bauprodukteverordnung. Weiters werden praktische Tipps zur Umsetzung der Inhalte der Bauprodukteverordnung, insbesondere durch Hersteller, Importeure und Händler von Bauprodukten, aber auch durch notifizierte Stellen, gegeben.Auch als E-Book (ISBN 978-3-85402-279-4) verfügbar.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Thomas Sommer: Europäische Marktüberwachung von Bauprodukten - Grundlagen, Voraussetzungen, Festlegungen, praktische Umsetzung / ISBN 978-3-410-22710-6

Seit dem 1. Januar 2010 ist eine aktive Marktüberwachung nach der europäischen Verordnung zur "Akkreditierung und Marktüberwachung" für harmonisierte Bauprodukte verpflichtend. In diesem Buch werden besonders die technischen Bedingungen und Voraussetzungen für eine funktionstüchtige Marktüberwachung, die letztendlich die Qualität der in den Verkehr gebrachten Bauprodukte sicherstellen soll, thematisiert. Eine Marktüberwachung bezieht sich auf alle harmonisierten Bauprodukte. Um die Probleme einschließlich möglicher Lösungen für insbesondere komplexe Bauprodukte aufzuzeigen, werden Feuerschutzabschlüsse stellvertretend für derartige Bauprodukte betrachtet. Hersteller, Marktaufsichtsbehörden der Bundesländer, Versicherer, Händler von Bauprodukten sowie auch die entsprechenden Gerichte und Fachrechtsanwälte können sich anhand der Ausführungen über mögliche Herangehensweisen informieren. Ziel ist eine europaweit einheitliche Überprüfung der CE-gekennzeichneten Bauprodukte.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Herbert Wolkerstorfer / Christian Lang: Praktische Baukalkulation - Erstellen der Kalkulationsformblätter gemäß ÖNORM B 2061 / 4. Auflage / ISBN 978-3-7073-1971-2

Das vorliegende Buch ist ein allgemein verständlicher Wegweiser, der Schritt für Schritt in die Materie "genormter Ablauf der Baukalkulation" einführt. Gezeigt werden die manuelle und die EDV-unterstützte Durchführung. Im Mittelpunkt steht dabei die ÖNORM B 2061 "Preisermittlung für Bauleistungen" (Ausgabe 1.9.1999) als Grundlage der Preisbildung für alle Unternehmer und Auftraggeber. Vielfältige Beispiele zeigen die Anwendung auf sämtliche Sparten des Bauhaupt- und Baunebengewerbes sowie die Gewerke der Haustechnik, aber auch auf Dienstleistungen wie die von Gärtnern oder Gebäudereinigern. Ein Bereich setzt sich mit der Teilkostenbetrachtung einer zu Vollkosten kalkulierten Musterbaustelle auseinander. Diese Betrachtung ist vor allem für die vergaberechtliche Preisangemessenheitsprüfung hilfreich. NEU in der 4. Auflage ist ein Kapitel, das immer wieder gestellte Fragen aus der Praxis behandelt und mit konkreten Beispielen und Berechnungen erklärt.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Michael Duschel / Wolf Plettenbacher / Martin Stopfer: Handbuch Arbeitsvorbereitung und Lean Construction im Baubetrieb - Praktische Methoden und Lösungen für die optimale Vorbereitung und Steuerung von Bauvorhaben / 2. Auflage / ISBN 978-3-7073- 4046-4

Für eine erfolgreiche Abwicklung und Organisation von Bauvorhaben Das Gebiet der Arbeitsvorbereitung und Lean Construction im Baubetrieb gewinnt in einem zunehmend härter werdenden Wettbewerb immer größere Bedeutung, um in weiterer Folge am Baumarkt konkurrenzfähig zu bleiben. Mit der zweiten Auflage des Handbuchs Arbeitsvorbereitung und Lean Construction im Baubetrieb haben Sie einen Leitfaden, der praktische Methoden und Lösungen für die optimale Vorbereitung und Steuerung von Bauvorhaben enthält. Aufbauend auf allgemeinen Projektmanagement-Werkzeugen werden Ihnen die Besonderheiten der Arbeitsvorbereitung ausführlich aufbereitet. In dem Handbuch finden Sie Informationen zu folgenden Themen:- Arbeitsvorbereitung und Lean Construction im Management- Professionelle Termin- und Leistungsplanung für Bauvorhaben von 3D zu 4D- Auswahl der richtigen Fertigungsverfahren- Planung der optimalen Baustelleneinrichtung- Materialeinsatzplanung aus der technischen und betriebswirtschaftlichen Sicht- Personaleinsatzplanung von Angestellten und Arbeitern- Geräteeinsatzplanung und deren Auswahlkriterien- Richtiger Umgang mit dem Einsatzmittel Fremdleistung- Finanzmittelplanung entsprechend dem Bauablauf- Arbeitskalkulation und deren besondere Bedeutung für den BaustellenerfolgZusammenhänge von Leistung, Kosten und Terminen auf Baustellen werden Ihnen durch eine Vielzahl von Bildern und Tabellen umfassend und praxisnah dargestellt.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Reinhold Steinmaurer / Hermann Wenusch: Bauarbeitenkoordinationsgesetz (BauKG) - Teil I: Kommentar BauKG mit Rechtsprechung Teil II: Praktische Umsetzung der neuen ÖNORM B 2107 / ISBN 978-3-7073-3017-5

Das vorliegende Werk zum Bauarbeitenkoordinationsgesetz kombiniert erstmals die Kommentierung mit der praktischer Umsetzung auf Basis der aktuellen ÖNORM B 2107. Dabei widmet sich der erste Teil ganz der umfangreichen Kommentierung des Gesetzes unter Berücksichtigung der aktuellen Judikatur. Es finden sich alle Neuerungen seit der Einführung des BauKG und die aktuellste oberstgerichtliche Rechtsprechung ebenso wie die Überarbeitung der ÖNORM B 2107 und die aktuellen Erlässe des Zentralarbeitsinspektorates. Der zweite Teil zeigt die Umsetzung der am 1.8.2014 herausgegebenen Neufassung der "ÖNORM B 2107 Teil 1 - Funktionen und Pflichten bei der Bauarbeitenkoordination". Außerdem werden die Neuerungen der "ÖNORM B 2107 Teil 2 - Verfahren zur Erstellung von Sicherheits- und Gesundheitsschutzplänen (SiGePlan) sowie von Unterlagen für spätere Arbeiten (Unterlage)" dargestellt. Neben einem Überblick über die rechtlichen Zusammenhängen und aktuellen Änderungen erläutert das Werk Aufbau und Inhalt von "SiGePlan" und "Unterlage" sowie die Umsetzung der Baustellenkoordination in der Praxis.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Gottfried Lohmeyer/Matthias Post: Praktische Bauphysik - Eine Einführung mit Berechnungsbeispielen / 8. Auflage / ISBN 978-3-8348-1794-5

Dieses Lehrbuch soll in die Hauptgebiete der praktischen Bauphysik einführen. Es erklärt die physikalischen Grundlagen, beschreibt die bei Planung und Konstruktion auftretenden Probleme und zeigt Wege zu deren Lösung. Die zahlreichen in die Darstellung eingefügten Berechnungsbeispiele lassen erkennen, wie sich die bauphysikalischen Anforderungen und Regeln in der Baukonstruktion auswirken. Dadurch werden die in der Praxis erforderlichen Maßnahmen für das einwandfreie Funktionieren eines Bauwerkes verdeutlicht. Die einzelnen Abschnitte des Buches erläutern jeweils auch die erforderlichen Schutzmaßnahmen mit allen dazugehörigen rechnerischen Nachweisen. Die einschlägigen Normen sind berücksichtigt. Zahlreiche Berechnungsbeispiele verdeutlichen anschaulich, wie sich bauphysikalische Anforderungen und Regeln auf die Baukonstruktionen auswirken und welche Maßnahmen für die einwandfreie Funktion eines Bauwerks erforderlich sind. Rechenbeispiele für den kompletten Nachweis eines Einfamilienhauses zeigen die genaue Handhabung von "Vereinfachtem Verfahren" und "Monatsbilanzverfahren". Die 8. Auflage wurde vollständig überarbeitet und aktualisiert. Der Abschnitt Brandschutz wurde dabei auf die neuen Eurocodes EC2 bis EC6 für Stahlbetonbauten, Stahlbauten, Holzbauten und Mauerwerksbauten umgestellt.

Vorschau nicht verfügbar
Fachliteratur

Nabil A. Fouad/Torsten Richter: Leitfaden Thermografie im Bauwesen - Theorie, Anwendungsgebiete, praktische Umsetzung / 4. Auflage / ISBN 978-3-8167-8456-2

Mithilfe der passiven Thermografie kann die Oberflächentemperaturverteilung eines Bauteils in Momentaufnahmen dokumentiert werden. Sie stellt damit eine zerstörungsfreie und schnell einsetzbare Mess- und Untersuchungsmethode dar, um wärmetechnische Mängel und Bauschäden, wie beispielsweise Wärmebrücken, Luftundichtigkeiten oder Durchfeuchtungsschäden, zu lokalisieren. Die Durchführung von thermografischen Untersuchungen erfordert allerdings ein großes Maß an Sachverstand und Erfahrung. Um aussagekräftige Messergebnisse zu erhalten, sind einige Randbedingungen einzuhalten und äußere Einflussgrößen zu berücksichtigen. Die Autoren geben in komprimierter Form ihre Erfahrungen mit der Thermografie in der Bautechnik weiter. Nach einer Einführung in die physikalischen Grundlagen bieten sie zunächst einen Überblick über die verschiedenen Thermografiesysteme und Kameratechniken und zeigen dann anhand einer Vielzahl von Praxisbeispielen die vielfältigen Möglichkeiten und Einsatzgebiete der Infrarot-Thermografie, aber auch ihre realistischen Anwendungsgrenzen auf. In einem Kurzleitfaden werden abschließend wichtige Hinweise und Voraussetzungen für eine erfolgreiche Thermogrammerstellung - von der Vorbereitung bis zum Protokoll der thermografischen Untersuchung - zusammengefasst.

Vorschau nicht verfügbar
Treffer/Seite: