product image
Vorschau Merken

Belastungsannahmen im Bauwesen - Außergewöhnliche Einwirkungen - Erdbebeneinwirkungen - Grundlagen und Berechnungsverfahren

ÖNORM B 4015: 2002 06 01

Zurückziehung: 2006 11 01 > Aktuelles Dokument anzeigen

Zusammenfassung:

Diese ÖNORM gibt den für die Aufnahme von Erdbebeneinwirkungen erforderlichen Nachweis der Tragsicherheit (in Abhängigkeit von Bauwerks-Bewertungsfaktor und Schwingungsanfälligkeit) für Bauwerke an. Die ÖNORM B 4015 gilt - so wie im Allgemeinen alle Neufassungen von Baunormen - für die Errichtung neuer Bauwerke. Für Bauwerke, von denen im Falle einer Beschädigung durch Erdbeben über die unmittelbare Bauwerksumgebung hinausreichende Gefahren ausgehen (Talsperren, Produktionsanlagen für gefährliche Güter, Kernkraftwerke und ähnliche Anlagen), sind zusätzlich zu dieser ÖNORM weitere Untersuchungen anzustellen.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 284,70 EUR
Download 227,76 EUR
effects Download 227,76 EUR

Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente