product image
Vorschau Merken

Feuerwiderstandsprüfungen für Tür- und Abschlußeinrichtungen - Teil 1: Feuerschutzabschlüsse

ÖNORM EN 1634-1: 2000 10 01

Zurückziehung: 2007 02 01 > Aktuelles Dokument anzeigen

Zusammenfassung:

Dieser Teil von EN 1634 legt ein Prüfverfahren für die Bestimmung der Feuerwiderstandsdauer von Tür- und Abschlusseinrichtungen fest, die für den Einbau in Öffnungen von vertikalen raumabschließenden Bauteilen vorgesehen sind, wie z.B. Drehflügeltüren, Horizontal- und Vertikal-Schiebetüren, einschließlich mehrflügeliger Faltschiebetüren, Sektionaltüren; einseitig bekleidete Stahlfalttüren (nicht wärmegedämmt); andere Faltschiebetüren; Kipptüren; Rolltüren. Diese Europäische Norm gilt in Verbindung mit EN 1363-1. Türen, die nach dieser Norm geprüft wurden, können im Anwendungsbereich für bestimmte Fahrschachttüren verwendbar sein. Die Prüfung von Brandschutzklappen in Lüftungsleitungen und Feuerschutzabschlüssen für Förderbänder und bahngebundene Förderanlagen ist ausdrücklich ausgeschlossen. Es sind keine Anforderungen an die mechanische Vorbehandlung, z.B. Rüttelbeanspruchung oder Dauerfestigkeit, angegeben, da diese in der betreffenden Produktnorm enthalten sind. Dieses Verfahren kann außerdem angewendet werden, um die Feuerwiderstandsfähigkeit von horizontalen nicht belasteten Türen in analoger Weise zu ermitteln. Diese werden jedoch in dieser Norm nicht gesondert behandelt, und der in Abschnitt 13 angegebene direkte Anwendungsbereich gilt nicht für horizontal angeordnete Türen.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 142,70 EUR
Download 114,16 EUR
effects Download 114,16 EUR
Englische Fassung:
Papier 142,70 EUR
Download 114,16 EUR
effects Download 114,16 EUR

Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente