product image
Vorschau Merken

Zerstörungsfreie Prüfung von Stahlrohren - Teil 16: Automatische Ultraschallprüfung des an die Schweißnaht angrenzenden Bereiches geschweißter Stahlrohre zum Nachweis von Dopplungen

ÖNORM EN 10246-16: 2000 05 01

Zurückziehung: 2011 07 01 > Aktuelles Dokument anzeigen

Zusammenfassung:

Die vorliegende Norm legt die Anforderungen an die Ultraschallprüfung des an die Schweißnaht angrenzenden Bereiches geschweißter Rohre zum Nachweis von Dopplungen nach drei verschiedenen Zulässigkeitsklassen (siehe Tabelle 1) fest. Das vorgesehene Anwendungsgebiet für diese Norm umfaßt den Nachweis von Dopplungen im parallel zur Schweißnaht liegenden oder an diese angrenzenden Bereich und/oder die Ultraschallprüfung der Schweißnaht zum Nachweis von Fehlern. Anmerkung: Diese Prüfung kann alternativ, nach EN 10246-15, auch an den Längskanten von Band/Blech (das für die Herstellung geschweißter Rohre eingesetzt wird) am Flachmaterial vor dem Zusammenschweißen durchgeführt werden. Dieser Teil der Norm gilt für die Prüfung geschweißter Rohre mit einem Außendurchmesser größer als 30 mm. Für die Wanddicke ist keine untere Begrenzung gegeben; siehe aber die nachstehende Anmerkung. Anmerkung: Bei Wanddicken kleiner als 5 mm kann es beim Nachweis und bei der Größenbestimmung von Dopplungen nach dieser Methode Schwierigkeiten geben. In diesem Fall ist zwischen Besteller und Hersteller über das anzuwendende Prüfverfahren eine Vereinbarung zu treffen. EN 10246 "Zerstörungsfreie Prüfung von Rohren" besteht aus den im Anhang A angegebenen Teilen.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 54,25 EUR
Download 43,40 EUR
effects Download 43,40 EUR
Englische Fassung:
Papier 54,25 EUR
Download 43,40 EUR
effects Download 43,40 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 65,10 EUR
effects Download DE/EN 65,10 EUR

Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente