product image
Vorschau Merken

Geotechnische Erkundung und Untersuchung - Benennung, Beschreibung und Klassifizierung von Boden - Teil 2: Grundlagen für Bodenklassifizierungen

ÖNORM EN ISO 14688-2: 2019 10 15

Zusammenfassung:

Dieses Dokument legt die Grundlagen zur Klassifizierung der Eigenschaften von Bodenmaterialien, die im Hinblick auf die bautechnische Eignung von Böden üblicherweise herangezogen werden, fest. Die Anwendung erfolgt zusammen mit ISO 14688-1, die die Regeln für die Benennung und Beschreibung von Böden enthält. Da die relevanten Eigenschaften variieren könnten, könnte es sein, dass für besondere Projekte und Bodenmaterialien detailliertere Untergliederungen der beschreibenden und klassifizierenden Bezeichnungen erforderlich werden. Aufgrund der unterschiedlichen lokalen Geologie werden weitere Verfahren angewendet, um die Klassifizierung zu verbessern. Die in diesem Dokument dargestellten Grundlagen zur Klassifizierung erlauben es, Böden in Gruppen mit annähernd gleicher stofflicher Zusammensetzung und ähnlichen bautechnischen Eigenschaften im Hinblick auf ihre bautechnische Eignung einzuteilen. Die Klassifizierung basiert auf den Ergebnissen von Feld- und Laborversuchen. Dieses Dokument gilt für natürlichen Boden in situ, künstlich aufbereiteten natürlichen Boden und Böden aus künstlichen Stoffen. Eine detailliertere Klassifizierung speziell für die Anwendung bei Erdarbeiten ist in EN 16907-2 enthalten. Der vorliegende Nationale Anhang legt die Grundlagen für Bodenklassifizierungen fest, die in Österreich relevant sind.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 104,00 EUR
Download 83,20 EUR
effects Download 83,20 EUR
Englische Fassung:
Papier 104,00 EUR
Download 83,20 EUR
effects Download 83,20 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 124,80 EUR
effects Download DE/EN 124,80 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente