product image
Vorschau Merken

Endverbindungen für Drahtseile aus Stahldraht - Sicherheit - Teil 4: Vergießen mit Metall und Kunstharz

ÖNORM EN 13411-4: 2019 05 01

Zusammenfassung:

Dieses Dokument legt die Mindestanforderungen für das Vergießen von Drahtseilen aus Stahldraht mit geschmolzenem Metall und Kunstharz nach EN 12385-4:2002+A1:2008, EN 12385-5:2002, EN 12385-6:2004, EN 12385-7:2002, EN 12385-8:2002, EN 12385-9:2002 und EN 12385-10:2003+A1:2008 fest. Dieses Dokument ist nur für solche Anforderungen anwendbar, die sicherstellen, dass der Verguss fest genug ist, um einer Kraft von mindestens 100 % der Mindestbruchkraft des Seiles zu widerstehen (d. h. Wirkungsgradfaktor der Endverbindung der Seilhülse KT = 1,0). Vergüsse, die nach und mit den in dieser Norm beschriebenen Verfahren und Werkstoffen hergestellt sind, sind für Anwendungen innerhalb der im normativen Anhang E angegebenen Temperaturgrenzen geeignet. Dieses Dokument befasst sich mit allen signifikanten Gefährdungen, gefährlichen Situationen und relevanten Ereignissen für das Vergießen von Metall- und Kunstharz-Endverbindungen, wie sie bei vorgesehenem Gebrauch entstehen und durch Fehlanwendungen, die vernünftig absehbar sind.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 89,40 EUR
Download 71,52 EUR
effects Download 71,52 EUR
Englische Fassung:
Papier 89,40 EUR
Download 71,52 EUR
effects Download 71,52 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 107,28 EUR
effects Download DE/EN 107,28 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...