product image
Vorschau Merken

Türen - Innentüren - Teil 9: Zargen und Türstöcke aus Holz/Holzwerkstoffen

ÖNORM B 5330-9: 2019 02 01

Zusammenfassung:

Diese ÖNORM ist gemeinsam mit der ÖNORM B 5330-1 anzuwenden und enthält ergänzende Anforderungen an Zargen und Stöcke, die aus Holz und/oder Holzwerkstoffen hergestellt sind. Zargen sind dazu bestimmt, nach Abschluss aller Maurer-, Maler-, Tapezierer- und gegebenfalls Fußboden-Verlegearbeiten in Wände eingebaut zu werden. Sie gilt für Zargen von gefälzten oder stumpfen (ungefälzten) einflügeligen Türblättern mit einer Masse von maximal 60 kg. Zargen für 2-flügelige oder Türen mit doppeltem Falz fallen nicht in den Anwendungsbereich dieser Norm.Türstöcke sind nur soweit angeführt, dass sie anlässlich von Reparatur- und Renovierungsarbeiten in Leistungsverzeichnissen unmissverständlich beschrieben werden können.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 89,40 EUR
Download 71,52 EUR
effects Download 71,52 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente