product image
Vorschau Merken

Fahrbare Hubarbeitsbühnen - Teil 1: Berechnung - Standsicherheit - Bau - Sicherheit - Prüfungen

ÖNORM EN 280-1: 2018 10 15

Zusammenfassung:

Dieses Dokument legt Sicherheitsanforderungen und Maßnahmen für alle Arten und Größen von fahrbaren Hubarbeitsbühnen fest, die dafür vorgesehen sind, Personen zu Arbeitsplätzen, an denen sie von der Arbeitsbühne aus Arbeiten verrichten, unter der Bedingung zu befördern, dass Personen die Arbeitsbühne nur an Zugangsstellen in Bodennähe oder vom Fahrgestell aus betreten und verlassen. Darüber hinaus behandelt dieses Dokument statische FHAB der Gruppe B. Dieses Dokument gilt für die statischen Bemessungsberechnungen und Stabilitätskriterien, die Konstruktion, die Sicherheitsuntersuchungen und Prüfungen vor der ersten Inbetriebsetzung von FHAB. Sie weist auf die Gefährdungen, die durch den Einsatz von FHAB entstehen, hin und beschreibt Verfahren zur Beseitigung oder Verminderung dieser Gefährdungen. Sie deckt keine Gefährdungen ab, die verursacht werden durch: a) Einsatz in explosionsfähiger Atmosphäre; b) elektromagnetische Unverträglichkeit; c) Arbeiten auf der Arbeitsbühne an unter Spannung stehenden elektrischen Systemen; d) Einsatz von unter Druck stehenden Gasen bei Last tragenden Bauteilen; e) Betreten und Verlassen der Arbeitsbühne auf wechselnden Ebenen; f) spezifische durch nationale oder lokale verordnungsrechtliche Vorschriften behandelte Anwendungen (z. B. Eisenbahn, Schifffahrt). Dieses Dokument gilt nicht für: a) Hebeeinrichtungen, die festgelegte Ebenen bedienen (siehe z. B. EN 81-1 und EN 81-2, EN 12159); b) Geräte zur Brandbekämpfung und zur Rettung (siehe z. B. EN 1777); c) ungeführte Arbeitskörbe, die an Hebezeugen hängen (siehe z. B. EN 1808); d) hebbare Bedienungsstände an Regalbediengeräten (siehe EN 528); e) Hubladebühnen (Ladebordwände) (siehe EN 1756-1 und EN 1756-2); f) mastgeführte Kletterbühnen (siehe EN 1495); g) Jahrmarktgeräte; h) Hubtische (siehe EN 1570-1 und EN 1570-2); i) Luftfahrt-Bodengeräte (siehe z. B. EN 1915-1 und EN 1915-2); j) hebbare Arbeitsplätze an Flurförderzeugen (siehe EN 1726-2). Klassifizierung: FHAB werden in zwei Hauptgruppen eingeteilt: a) Gruppe A: FHAB, bei denen sich die senkrechte Projektion des geometrischen Plattformmittelpunkts in allen Stellungen der Plattform bei der maximal vom Hersteller zugelassenen Neigung des Fahrgestells immer innerhalb der Kippkante befindet. b) Gruppe B: Alle anderen FHAB. In Bezug auf das Fahren werden die FHAB in drei Typen eingeteilt: 1) Typ 1: Fahren ist nur zulässig, wenn sich die FHAB in der Transportanordnung befindet; 2) Typ 2: Fahren mit angehobener Arbeitsbühne wird nur von einer Steuerstelle am Untergestell aus gesteuert; 3) Typ 3: Fahren mit angehobener Arbeitsbühne wird nur von einer Steuerstelle an der Arbeitsbühne aus gesteuert.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 196,20 EUR
Download 156,96 EUR
effects Download 156,96 EUR
Englische Fassung:
Papier 196,20 EUR
Download 156,96 EUR
effects Download 156,96 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 235,44 EUR
effects Download DE/EN 235,44 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...