product image
Vorschau Merken

Mehrschichtverbund-Rohrleitungssysteme aus Kunststoffen mit metallischer Innenschicht für die Warm- und Kaltwasserinstallation innerhalb von Gebäuden - Anforderungen an Rohre, Formstücke und das Rohrleitungssystem

ÖNORM B 5175: 2019 12 15

Zusammenfassung:

Die vorliegende ÖNORM legt allgemeinen Anforderungen an Mehrschichtverbund-Rohrleitungssysteme aus Kunststoffen mit medienberührter, metallischer Innenschicht für die Warm- und Kaltwasserinstallation innerhalb von Gebäuden fest. Das Dokument gilt dabei unabhängig davon, ob Wasser für den menschlichen Gebrauch (Hausinstallation) oder für Heizungsanlagen verwendet wird - unter Berücksichtigung des betreffenden zulässigen Betriebsdruckes und der für die jeweilige Anwendungsklassen) geltenden Temperaturen fest. Einsatzbereiche sind die Warmwasserversorgung, die Fußbodenheizung sowie Anbindungen an Radiatoren für Niedertemperatur und Hochtemperatur. Weiters regelt dieses Dokument Begriffe, Nennweiten, Abmessungen, Prüfverfahren sowie die Eigenüberwachung solcher Rohrleitungssysteme und gibt Hinweise für die Konformitätsbewertung. Diese ÖNORM regelt nicht - Mehrschichtverbundrohre, die eine Innenschicht aus Kunststoff aufweisen (siehe dazu ÖNORM EN ISO 21003-2), - Rohre mit einem Außendurchmesser im Bereich von 6 mm bis 267 mm aus nichtrostenden (mit Ausnahme von martensitischen und ausscheidungshärtenden) Stählen nach ÖNORM EN 10088-2, mit einer Wanddicke von mindestens 0,6 mm (in Abhängigkeit vom Nenndurchmesser) (siehe dazu ÖNORM EN 10312), - Rohre mit einem Außendurchmesser im Bereich von 6 mm bis 267 mm aus Kupfer und Kupferlegierungen mit einer Wanddicke von mindestens 0,5 mm (in Abhängigkeit vom Nenndurchmesser) (siehe dazu ÖNORM EN 1057).

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 91,00 EUR
Download 72,80 EUR
effects Download 72,80 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...