product image
Merken

Kunststoffrohre für den Transport von Fluiden unter Druck - Minersche Regel - Berechnungsverfahren für kumulative Schädigungen (ISO 13760:1998)

ÖNORM EN ISO 13760: 1998 09 01

Zusammenfassung:

Diese Internationale Norm legt ein Berechnungsverfahren zur Ermittlung der maximal zulässigen Vergleichsspannung fest, das für Rohre gilt, die im Verlauf der erwarteten Standzeit wechselnden Drücken und/oder Temperaturen ausgesetzt sind. Dieses Verfahren ist bekannt als Minersche Regel. Es ist erforderlich, die Minersche Regel für jeden Ausfallmechanismus einzeln anzuwenden. D. h., bei mechanischem Versagen, das durch lnnendruck bewirkt wird, sind sonstige Ausfallmechanismen, beispielsweise hervorgerufen durch oxidative oder dehydrochlorinative Abbauvorgänge, zu vernachlässigen (natürlich vorausgesetzt, es treten keine Wechselwirkungen auf). Ein Werkstoff kann nur dann verwendet werden, wenn nachgewiesen ist, dass er allen Kriterien des Ausfallmechanismus entspricht.

Zusammenfassung
Produktdetails
Produkttyp: Norm
Seiten: 9
Sprache: D, E
ICS Gruppen: 23.040.20
Fachgebiet(e): Bauprodukte, Kunststoffrohre, Kunststoffrohre
Herausgeber: ON
Suchbegriffe: Kunststoffrohr , Druck , Minersche Regel , Berechnungsverfahren , Schädigung , Rohrleitung , Druckrohr , Rohr , Fluid

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 78,50 EUR
Download 62,80 EUR
effects Download 62,80 EUR
Englische Fassung:
Papier 78,50 EUR
Download 62,80 EUR
effects Download 62,80 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 94,20 EUR
effects Download DE/EN 94,20 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...