product image
Vorschau Merken

Eurocode 3 - Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten - Teil 1-6: Festigkeit und Stabilität von Schalen (konsolidierte Fassung)

ÖNORM EN 1993-1-6: 2017 11 01

Zusammenfassung:

(1) EN 1993-1-6 enthält Grundregeln für die Bemessung von Stahlkonstruktionen, die die Form von Rotationsschalen haben. (2) Diese Norm ist zusammen mit EN 1993-1-1, EN 1993-1-3, EN 1993-1-4, EN 1993-1-9 sowie den einschlägigen Anwendungsteilen von EN 1993 anzuwenden. Dies sind: - Teil 3-1 für Türme und Maste; - Teil 3-2 für Schornsteine; - Teil 4-1 für Silos; - Teil 4-2 für Tankbauwerke; - Teil 4-3 für Rohrleitungen. (3) Diese Norm definiert die charakteristischen Werte und die Bemessungswerte des Tragwerkswiderstandes. (4) Diese Norm regelt die Anforderungen an die Bemessung gegen folgende Grenzzustände der Tragfähigkeit: - plastische Grenze oder Zugbruch; - zyklisches Plastizieren; - Beulen; - Ermüdung. (5) Das Gesamtgleichgewicht des Tragwerkes (Gleiten, Abheben, Umkippen) ist durch diese Norm nicht abgedeckt, wird aber in EN 1993-1-1 behandelt. Besondere Überlegungen für spezielle Anwendungsgebiete werden in den einschlägigen Anwendungsteilen von EN 1993 behandelt. (6) Die in dieser Norm angegebenen Regeln gelten für Rotationsschalen und damit verbundene Kreis- und Kreisringplatten sowie stabförmige Ring- und Längssteifen, soweit sie Teile des vollständigen Tragwerkes sind. Es werden allgemeine Verfahren für computergestützte Berechnungen aller Schalenformen behandelt. In den Anhängen sind detaillierte Formelausdrücke für die Handberechnung von unversteiften Zylindern und Kegeln angegeben. (7) Zylindrische und kegelförmige Schalenteile, -felder und -abschnitte werden in dieser Norm nicht explizit behandelt. Die angegebenen Regeln können jedoch anwendbar sein, wenn die zutreffenden Randbedingungen ausreichend berücksichtigt werden. (8) Diese Norm gilt für stählerne Schalenkonstruktionen des konstruktiven Ingenieurbaus. Wenn keine Normen zu Schalenkonstruktionen aus anderen Metallen existieren, gelten die Festlegungen dieser Norm, vorausgesetzt, die jeweiligen Materialeigenschaften werden berücksichtigt. (9) Die in dieser Norm angegebenen Regeln gelten für die in den einschlägigen Anwendungsteilen von EN 1993 definierten Temperaturbereiche. Der Temperaturhöchstwert ist so festgelegt, dass Kriecheinflüsse vernachlässigt werden können, sofern sie nicht im einschlägigen Anwendungsteil abgedeckt sind. (10) Die in dieser Norm angegebenen Regeln gelten für Konstruktionen, die die in EN 1993-1-10 angegebenen Sprödbruchanforderungen erfüllen. (11) Die in dieser Norm angegebenen Regeln gelten für die Bemessung unter Einwirkungen, die ihrer Natur nach als quasi-statisch behandelt werden dürfen. (12) Im Rahmen dieser Norm wird vorausgesetzt, dass Windlast und Schüttgutfluss in der Regel als quasistatisch behandelt werden dürfen. (13) Dynamische Effekte, einschließlich ihrer Folgen für die Ermüdung, sollten nach den einschlägigen Anwendungsteilen von EN 1993 berücksichtigt werden. In diesem Teil 1-6 werden die Schnittgrößen aus dynamischem Verhalten jedoch als quasi-statisch behandelt. (14) Die in dieser Norm angegebenen Regeln gelten für Tragwerke, die in Übereinstimmung mit EN 1090-2 gefertigt und errichtet werden. (15) Diese Norm behandelt keine Dichtigkeitsaspekte. (16) Diese Norm gilt für Konstruktionen innerhalb der folgenden Grenzen: - Bemessungs-Metalltemperaturen innerhalb des Bereiches -50 °C bis +300 °C, - Radius/Dicken-Verhältnisse innerhalb des Bereiches 20 bis 5 000.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 232,50 EUR
Download 186,00 EUR
effects Download 186,00 EUR
Englische Fassung:
Papier 232,50 EUR
Download 186,00 EUR
effects Download 186,00 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 279,00 EUR
effects Download DE/EN 279,00 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente