Produkt-Informationen
product image
Vorschau Merken

Futtermittel - Probenahme- und Untersuchungsverfahren - Screening auf die Antibiotika Tylosin, Virginiamycin, Spiramycin, Bacitracin-Zink und Avoparcin in Konzentrationen unterhalb von Zusatzstoffen in Mischfuttermitteln mittels mikrobiologischem Plattentest

ÖNORM EN 16936: 2017 06 15

Zusammenfassung:

Diese Europäische Norm stellt ein Verfahren dar, welches das Screening auf die Antibiotika Tylosin, Virginiamycin, Spiramycin, Bacitracin-Zink und Avoparcin in Konzentrationen unterhalb von Zusatzstoffen in Alleinfuttermitteln und Milchaustausch-Futtermitteln mittels mikrobiologischem 3-Platten-Test beschreibt. Die Nachweisgrenze des Verfahrens beträgt 1 mg/kg bei Avoparcin, Tylosin, Spiramycin und Virginiamycin sowie 5 mg/kg bei Bacitracin-Zink. Das Vorhandensein weiterer Antibiotika (aus Tierarzneimitteln) kann das Verfahren beeinträchtigen. Weiterhin können hohe Konzentrationen von Metallen (Cu, Zn) stören. Das Verfahren sollte als ein qualitatives Screeningverfahren angewendet werden. Positive Ergebnisse können mittels Dünnschichtchromatographie (en: thin layer chromatography, TLC) weiter analysiert werden; für Bestätigungszwecke ist die Flüssigchromatographie mit Massenspektrometrie (en: liquid chromato-graphy/mass spectrometry, LC-MS) gefordert. Eine niedrigere Nachweisgrenze bei Bacitracin-Zink (3 mg/kg) ist erreichbar, sie sollte jedoch erst durch eine laborinterne Validierung etabliert werden.

Vorschau anzeigen

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise).

Deutsche Fassung:
Papier 85.50 EUR
Download 68.40 EUR
effects Download 68.40 EUR
Englische Fassung:
Papier 85.50 EUR
Download 68.40 EUR
effects Download 68.40 EUR
???details.version.bu???:
Download DE/EN 102.60 EUR
effects Download DE/EN 102.60 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente