product image
Vorschau Merken

Medizinische Informatik - Kategoriale Struktur für terminologische Systeme der Anatomie des Menschen (ISO 16278:2016)

ÖNORM EN ISO 16278: 2016 07 15

Zusammenfassung:

Diese Internationale Norm legt die erforderlichen Merkmale für die synthetische Beschreibung von Aufbau und Inhalt der Anatomie des Menschen innerhalb eines terminologischen Systems fest. Sie ist vorrangig für die Verwendung innerhalb computergestützter Anwendungen, wie z. B. klinische elektronische Gesundheitsakten, Entscheidungsunterstützung sowie für verschiedene biomedizinische Forschungszwecke vorgesehen. Diese Internationale Norm dient folgenden Zwecken: - vereinfachter Aufbau neuer terminologischer Systeme in geregelter Form zur Erhöhung ihrer Kohärenz und Ausdruckskraft; - vereinfachte Pflege der Anatomie des Menschen innerhalb von terminologischen Systemen; - erhöhte Konsistenz und Kohärenz vorhandener terminologischer Systeme; - Ermöglichung systematischer Querverweise zwischen Elementen der Anatomie des Menschen in unterschiedlichen Typen von terminologischen Systemen; - vereinfachte Konvergenz der Anatomie des Menschen innerhalb von terminologischen Systemen; - Verdeutlichung der im Bereich der Anatomie des Menschen bestehenden Überlappungen mit unterschiedlichen terminologischen Systemen verschiedener Gesundheitsfachgebiete; - Bereitstellung von Verhandlungsgrundlagen für die jeweiligen Entwickler in Hinblick auf die Integration verschiedener terminologischer Systeme in Informationssysteme; - Ermöglichung der systematischen Bewertung der Anatomie des Menschen innerhalb von terminologischen Systemen. Die Internationale Norm an sich ist nicht für die Verwendung durch einzelne Klinikärzte oder Krankenhausverwaltungen geeignet oder vorgesehen. Die Zielgruppen dieser Internationalen Norm sind folgende: - Entwickler spezialisierter, genormter, kategorialer Strukturen für die Terminologie im Gesundheitswesen; - Entwickler von terminologischen Systemen für das Gesundheitswesen, einschließlich Klassifikationen und Kodiersystemen; - Dienstanbieter für terminologische Systeme und Entwickler von Software mit Verarbeitung natürlicher Sprache; - Datenmodellierer, Wissensingenieure und Entwickler von Normen, die mit der Erstellung von Modellen für Gesundheitsdaten befasst sind; - Entwickler von Informationssystemen, die eine explizite Darstellung von terminologischen Systemen im Gesundheitswesen verlangen; - Entwickler von Markup-Normen für die Darstellung von Dokumenten aus dem Gesundheitswesen. Diese Internationale Norm enthält keine kategorialen Strukturen, wie sie möglicherweise für die Beschreibung der Entwicklungsanatomie innerhalb des Lebenszyklus des Menschen erforderlich sind, wie z. B. pränatale Entwicklung, postnatales Wachstum und Alterungsprozesse. Diese Internationale Norm wurde für die Verwendung als integraler Bestandteil computergestützter Anwendungen und für die elektronische Gesundheitsakte entwickelt. Die manuelle Verwendung ist von begrenztem Wert. Sinn dieser Internationalen Norm ist es nicht, die Endbenutzerklassifizierung der humananatomischen Terminologie zu normen, oder in Widerspruch zu den in nationalem Gebrauch und Sprachen eingebetteten Begriffssystemen zu stehen.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 106,00 EUR
Download 84,80 EUR
effects Download 84,80 EUR
Englische Fassung:
Papier 106,00 EUR
Download 84,80 EUR
effects Download 84,80 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 127,20 EUR
effects Download DE/EN 127,20 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente