product image
Vorschau Merken

Kernbrennstofftechnologie - Chemische Trennung und Reinigung von Uran und Plutonium in Salpetersäure-Lösungen für Isotopen- und Isotopenverdünnungsanalysen mittels Lösemittelextraktions-Chromatographie - Teil 2: Proben mit Plutonium und Uranium im Nanogrammbereich und weniger (ISO 15366-2:2014)

ÖNORM EN ISO 15366-2: 2016 06 01

Zusammenfassung:

Dieser Teil von ISO 15366 beschreibt Verfahren zur chemischen Trennung und Reinigung von Uran und Plutonium in Lösungen von bestrahlten Leichtwasserreaktorbrennstoffen und Proben von hochaktiven Flüssigabfällen aus Brennstoff-Wiederaufbereitungsanlagen, bevor die Isotopenanalyse z. B. durch Massenspektrometrie- (siehe ISO 8299) oder Alphaspektrometrieverfahren (siehe ISO 11483) durchgeführt wird. Dieser Teil von ISO 15366 beschreibt ein Trennverfahren, das sich leicht von dem nach ISO 15366-1 unterscheidet; es basiert auf den gleichen chemischen Grundlagen, aber es werden schmalere Säulen, unterschiedliches Trägermaterial und spezielle Reinigungsschritte verwendet; das Verfahren ist anwendbar auf Proben mit einem Gehalt an Plutonium und Uran im Nanogrammbereich und darunter. Die Nachweisgrenzen liegen bei 500 pg Plutonium und 500 pg Uran. In Anhang A ist die Vorbereitung der Säulen und des Säulenträgermaterials beschrieben. Im Gegensatz zu ISO 15366-1 wird aufgrund der geringen Mengen an Uran und Plutonium eine zusätzliche Reinigung auf einem Anionenaustauschharz durchgeführt.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 77,00 EUR
Download 61,60 EUR
effects Download 61,60 EUR
Englische Fassung:
Papier 77,00 EUR
Download 61,60 EUR
effects Download 61,60 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 92,40 EUR
effects Download DE/EN 92,40 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente