Produkt-Informationen
product image
Vorschau Merken

Schlösser und Baubeschläge - Elektrisch gesteuerte Fluchttüranlagen für Türen in Fluchtwegen - Anforderungen und Prüfverfahren

ÖNORM EN 13637: 2015 12 15

Zusammenfassung:

Diese Europäische Norm legt Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit und Prüfung von elektrisch gesteuerten Fluchttüranlagen fest, die speziell für die Benutzung in einer Not- oder Paniksituation in Fluchtwegen ausgelegt sind. Diese Europäische Norm behandelt Fluchttüranlagen, die entweder insgesamt durch einen Hersteller gefertigt und auf den Markt gebracht oder aus Baugruppen zusammengebaut werden, die durch mehr als einen Hersteller gefertigt und anschließend in einem Vorgang als Montagesatz auf den Markt gebracht werden. Diese elektrisch gesteuerte Fluchttüranlagen bestehen mindestens aus den folgenden Elementen, einzeln oder kombiniert: - Auslöseelement: zur Freigabe der elektrischen Verriegelung für den Ausgang; - elektrische Verriegelung: zum Sichern einer Fluchttür; - elektrische Steuerung: für Versorgung, Anschluss und Steuerung von elektrischer Verriegelung und Auslöseelement; - zusätzlich dazu können diese elektrisch gesteuerte Fluchttüranlagen die Zeitverzögerung und/oder den Modus zur Sperrung der Freigabe miteinbeziehen. Die von dieser Norm behandelten Produkte werden für Türen von Fluchtwegen mit oder ohne Feuerschutz verwendet. Beispiele der von dieser Europäischen Norm behandelten Produkte: - elektrisch gesteuerte Fluchttüranlagen, die für die Verwendung in Notsituationen ausgelegt sind, in denen die Menschen mit dem Notausgang und dessen Beschlägen vertraut sind; - elektrisch gesteuerte Fluchttüranlagen, die für die Verwendung in Paniksituationen ausgelegt sind, in denen die Menschen nicht immer mit dem Notausgang und dessen Beschlägen vertraut sind; - elektrisch gesteuerte Fluchttüranlagen, die nur für die Verwendung an Drehflügeltüren vorgesehen sind; - eine Angebotspalette von elektrisch gesteuerten Fluchttüranlagen einschließlich derjenigen für zweiflügelige Türen; - den Ausnahmefall elektrisch gesteuerter Fluchttüranlagen, die für die Verwendung an einflügeligen, nach innen öffnenden Fluchttüren vorgesehen sind. In der vorliegenden Europäischen Norm wird durchgängig davon ausgegangen, dass Fluchttüren grundsätzlich nach außen öffnen, um eine sichere Flucht sicherzustellen. Dennoch gibt es einige Fälle, wie beispielsweise bei Schlafzimmertüren in Krankenhäusern oder Hotels, Türen von Klassenzimmern, usw., in denen die örtlichen Bauvorschriften es ausnahmsweise zulassen, dass sich die Fluchttür entgegen der Fluchtrichtung öffnet.

Vorschau anzeigen

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise).

Deutsche Fassung:
Papier 315.7 EUR
Download 252.56 EUR
effects Download 252.56 EUR
Englische Fassung:
Papier 315.7 EUR
Download 252.56 EUR
effects Download 252.56 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente
Bezugsdokumente