product image
Vorschau Merken

Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Betriebsverhalten - Teil 031-2: Nicht steckbare wellenlängenunabhängige Einmoden-1×N- und -2×N-Verzweiger für die Kategorie C - Kontrollierte Umgebung (IEC 61753-031-2:2014) (deutsche Fassung)

ÖVE/ÖNORM EN 61753-031-2: 2015 09 01

Zusammenfassung:

Dieser Teil der ÖVE/ÖNORM EN 61753 enthält die minimalen Erstprüfungen und Mindestanforderungen für Messungen sowie die Prüfschärfen, die ein wellenlängenunabhängiger Verzweiger (NWBD) (en: non-wavelength-selective branching device) erfüllen muss, damit er als diese Norm erfüllend angesehen werden kann. Die Anforderungen gelten für symmetrische, bidirektionale, nicht mit Steckverbindern versehene wellenlängenunabhängige Einmoden-1×N- und -2×N-Verzweiger für die Nutzung in einer Umgebung nach IEC Kategorie C (N ist die Anzahl verzweigender Anschlüsse), insbesondere, aber nicht ausschließlich, für die PON-Anwendung. Für symmetrische NWBDs werden zwei Klassen des Betriebsverhaltens bezüglich Dämpfung und Gleichförmigkeit berücksichtigt: Klasse A (Premium-Klasse), die einschränkendere Anforderungen erfüllt (z. B. für die PON-Anwendung mit erweiterter Reichweite), und Klasse B (Standard-Klasse) für die Standard-Anwendung (z. B. PON-Anwendung mit normaler Reichweite). Die Anforderungen gelten ebenfalls für unsymmetrische, bidirektionale, nicht mit Steckverbindern versehene wellenlängenunabhängige Einmoden-Verzweiger, jedoch sind die Festlegungen auf 1×2- und 2×2-Verzweiger beschränkt, da diese am häufigsten benutzt werden.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 130,25 EUR
Download 104,20 EUR
effects Download 104,20 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente