product image
Vorschau Merken

Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von Aufzügen - Aufzüge für den Personen- und Gütertransport - Teil 22: Elektrisch betriebene Aufzüge mit geneigter Fahrbahn

ÖNORM EN 81-22: 2014 12 01

Zusammenfassung:

Diese Europäische Norm legt die Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von dauerhaft errichteten, neuen, elektrisch betriebenen Aufzügen fest, die einen Treibscheiben-, Trommel- oder Kettenantrieb haben, festgelegte Ebenen bedienen und einen Laufwagen besitzen, der, an Seilen oder Ketten aufgehängt, für den Transport von Personen oder Personen und Lasten bestimmt ist und sich in einer senkrechten Ebene zwischen Führungen, die zwischen 15° und 75° gegen die Waagrechte geneigt sind, bewegt. Zusätzlich zu den Anforderungen dieser Norm sollten in speziellen Fällen weitere Anforderungen beachtet werden, z. B. explosionsgefährdete Atmosphäre, extreme klimatische Verhältnisse, Erdbebenbedingungen, Transport gefährlicher Güter usw. Diese Europäische Norm gilt nicht für a) Schrägaufzüge mit anderen als zuvor genannten Antrieben, b) die Errichtung von elektrisch betriebenen Schrägaufzügen in bestehenden Bauwerken soweit es die Platzverhältnisse nicht erlauben, c) wesentliche Änderungen an einem Schrägaufzug, der vor dem Inkrafttreten dieser Norm errichtet wurde, d) Hebezeuge, wie Umlaufaufzüge, Schachtförderanlagen, Bühnenaufzüge, Einrichtungen mit selbsttätiger Beladung, Kübelaufzüge, Bauaufzüge, Schiffsaufzüge, Bohrplattformen auf See, Bau- und Wartungseinrichtungen, e) Sicherheit während des Transports, der Errichtung, einer Reparatur und des Ausbaus von Schrägaufzügen, f) Schrägaufzüge mit einer Nenngeschwindigkeit <= 0,15 m/s. Hierfür kann jedoch sachdienlich von dieser Norm ausgegangen werden. Lärm wird in dieser Norm nicht behandelt, da er für das sichere Benutzen von Aufzügen nicht von Bedeutung ist. Schwingungen werden nur bezüglich elektrischer Bauelemente behandelt. Direkte Einwirkungen auf den menschlichen Körper werden nicht als gefährdend eingestuft. Diese Europäische Norm behandelt nicht zusätzliche Anforderungen, die für die Benutzung des Schrägaufzugs im Brandfall erforderlich sind. Der Anwendungsbereich dieser Norm wurde unter Berücksichtigung des gegenwärtigen Stands der Technik wie folgt eingeschränkt: - Neigung: eine Änderung des Neigungswinkels ist für die Fahrbahn zulässig; - Fahrbahn: auf die senkrechte Ebene beschränkt; - Tragfähigkeit des Fahrkorbs: 7 500 kg (100 Fahrgäste); - Maximale Nenngeschwindigkeit (v): 4 m/s*. Die Norm gilt für alle wesentlichen Bauteile des Aufzugs einschließlich der Laufbahnen, Führungsschienen, Fangvorrichtung, Schutzschienen, ausgenommen die tragenden Strukturen, Bauwerksstrukturen und -verankerungen, die in anderen Vorschriften behandelt werden. Diese Norm gilt nicht für Schrägaufzüge, die vor deren Veröffentlichung als EN hergestellt wurden.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 366,80 EUR
Download 293,44 EUR
effects Download 293,44 EUR
Englische Fassung:
Papier 366,80 EUR
Download 293,44 EUR
effects Download 293,44 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 440,16 EUR
effects Download DE/EN 440,16 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente