Produkt-Informationen
product image
Vorschau Merken

Barrierefreie Gesundheitseinrichtungen, assistive Wohn- und Arbeitsstätten - Planungsgrundlagen

ÖNORM B 1601: 2013 10 01

Zusammenfassung:

Die vorliegende ÖNORM ist nur gemeinsam mit der ÖNORM B 1600 anzuwenden und beschreibt Maßnahmen, die über die Anforderungen der ÖNORM B 1600 hinausgehen. Sie gilt insbesondere für folgende spezielle Baulichkeiten (Neu-, Zu- oder Umbauten) für Menschen mit Behinderung oder alte Menschen: - Wohngemeinschaften, Wohnheime, betreubares Wohnen u. Ä. - Tagesheimstätten, Seniorenwohnhäuser, Alten- und Pflegeheime u. Ä. - Gesundheitseinrichtungen wie Spitäler, Rehabilitationseinrichtungen, Arztpraxen, Therapieeinrichtungen - Arbeitsstätten, Bildungsstätten, wie integrative Betriebe, geschützte Werkstätten, Behindertenarbeitsplätze, Sonderpädagogische Einrichtungen u. Ä.

Vorschau anzeigen

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise).

Deutsche Fassung:
Papier 111.40 EUR
Download 89.12 EUR
effects Download 89.12 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Verbindlichkeitserklärungen
  • BGBl. II Nr. 476/2013:2013 12 20  (aufgehoben)  - 2013 12 21
    Kundmachung des Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend mit der Normenverzeichnisse für die Sicherheit von Aufzügen und von Sicherheitsbauteilen für Aufzüge aktualisiert werden
  • BGBl. II Nr. 199/2014:2014 08 12  - 2014 08 13
    Kundmachung des Bundesministers für Wisssenschaft, Forschung und Wirtschaft mit der Normenverzeichnisse für die Sicherheit von Aufzügen und von Sicherheitsbauteilen für Aufzüge aktualisiert werden
  • LGBl. OÖ Nr. 39/2017:2017 06 22  - 2017 07 01
    Verordnung der Oö. Landesregierung, mit der die Oö. Bautechnikverordnung 2013 geändert wird (Oö. Bautechnikverordnungs-Novelle 2017)
Vorgängerdokumente
Bezugsdokumente