product image
Vorschau Merken

Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen

ÖNORM B 1600: 2013 10 01

Zurückziehung: 2017 04 01 > Aktuelles Dokument anzeigen

Zusammenfassung:

Die Bestimmungen der vorliegenden ÖNORM sind für Neu-, Zu- und Umbauten anzuwenden, um barrierefreie Bauten und Anlagen zu errichten. Bei Zu- und Umbauten bzw. Adaptierungen sind Abweichungen von dieser ÖNORM zulässig, wenn deren vollständige Einhaltung aus bautechnischen Gründen nicht möglich ist.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 263,40 EUR
Download 210,72 EUR
effects Download 210,72 EUR

Zitierende nationale Rechtstexte
  • BGBl. I Nr. 165/2013:2013 08 02  - 2013 08 03
    Bundesgesetz, mit dem das Finanzausgleichsgesetz 2008 und das Katastrophenfondsgesetz 1996 geändert werden
  • BGBl. II Nr. 476/2013:2013 12 20  (aufgehoben)  - 2013 12 21
    Kundmachung des Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend mit der Normenverzeichnisse für die Sicherheit von Aufzügen und von Sicherheitsbauteilen für Aufzüge aktualisiert werden
  • BGBl. II Nr. 199/2014:2014 08 12  - 2014 08 13
    Kundmachung des Bundesministers für Wisssenschaft, Forschung und Wirtschaft mit der Normenverzeichnisse für die Sicherheit von Aufzügen und von Sicherheitsbauteilen für Aufzüge aktualisiert werden
  • LGBl. OÖ Nr. 132/2015:2015 10 28  - 2015 11 01
    Verordnung der Oö. Landesregierung, mit der die Oö. Gesundheitsüberwachungsverordnung, die Oö. Verordnung über physikalische Einwirkungen, die Oö. Arbeitsstättenverordnung 2012, die Oö. Landes-Bauarbeiterschutzverordnung 2012, die Oö. Persönliche-Schutzausrüstungs-Verordnung und die Oö. Kennzeichnungsverordnung geändert werden
Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente