product image
Merken

Metallische Werkstoffe - Härteprüfung nach Vickers - Teil 1: Prüfverfahren (ISO/DIS 6507-1:1996)

ÖNORM EN ISO 6507-1: 1996 04 01

Zurückziehung: 1998 07 01 > Aktuelles Dokument anzeigen

Zusammenfassung:

In der vorliegenden Norm ist das Verfahren für die Härteprüfung nach Vickers für metallische Werkstoffe festgelegt. Die Härteprüfung nach Vickers ist in Abhängigkeit von der angewendeten Prüfkraft in drei Bereiche eingeteilt. Die Härteprüfung nach Vickers ist in dieser Norm für Eindruckdiagonallängen zwischen 0,020 mm und 1,400 mm festgelegt. Anmerkung: Im allgemeinen nimmt die Streuung der Ergebnisse mit abnehmender Länge der Eindruckdiagonalen bzw. abnehmender Prüfkraft zu. Dies gilt besonders für die Härteprüfung im Kleinkraft- und im Mikrobereich, wo die genaue Messung der Eindruckdiagonale eingeschränkt ist. Bei Mikrohärteprüfungen ist die Genauigkeit der Messung der mittleren Eindruckdiagonalenlänge häufig nicht besser als 0,001 mm. Für besondere Werkstoffe und/oder Erzeugnisse gibt es spezielle Internationale Normen.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 169,70 EUR