product image
Vorschau Merken

Glas im Bauwesen - Konstruktiver Glasbau - Teil 2: Linienförmig gelagerte Verglasungen

ÖNORM B 3716-2: 2013 04 01

Zusammenfassung:

Diese ÖNORM regelt Verglasungen, die an mindestens zwei gegenüberliegenden Seiten durchgehend linienförmig gelagert sind. Die Verglasungen werden nach ihren Neigungswinkel zur Vertikalen eingeteilt in: - Horizontalverglasung: Neigungswinkel > 15°, - Vertikalverglasung: Neigungswinkel <= 15°. Sie gilt nicht für Verglasungen, - die gegen Absturz sichern, - für Gewächshäuser nach ÖNORM EN 13031-1, - für geklebte Glaskonstruktionen nach EOTA - ETAG Nr. 002 Teil 1, - die planmäßig zur Aussteifung herangezogen werden, - für gebogene Verglasungen und - für Instandsetzungen.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 40,60 EUR
Download 32,48 EUR
effects Download 32,48 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente

DAZU PASSENDE PRODUKTE UND LEISTUNGEN