product image
Vorschau Merken

Eurocode 1: Einwirkungen auf Tragwerke - Teil 1-4: Allgemeine Einwirkungen - Windlasten - Nationale Festlegung zu ÖNORM EN 1991-1-4 und nationale Ergänzungen

ÖNORM B 1991-1-4: 2013 01 01

Zurückziehung: 2013 05 01 > Aktuelles Dokument anzeigen

Zusammenfassung:

Diese ÖNORM legt nationale Festlegungen zu EN 1991-1-4 fest und ist für Österreich gemeinsam mit der ÖNORM EN 1991-1-4 anzuwenden. Diese ÖNORM gibt Regeln zur Bestimmung der natürlichen Windeinwirkungen zur Bemessung von Gebäuden und ingenieurtechnischer Bauwerke für jede betrachtete Lasteinzugsfläche. Dieser Teil ist zur Vorhersage der charakteristischen Windlasten für an Land stehende Bauwerke, deren Bauteile und Anbauten geeignet. Verschiedene Aspekte, die für die Bestimmung von Windeinwirkungen auf ein Bauwerk berücksichtigt werden müssen, hängen von der Örtlichkeit und der Verfügbarkeit und Qualität von meteorologischen Daten, der Geländekategorie usw. ab. Dieser Teil enthält keine Hinweise zur Berücksichtigung von örtlichen thermischen Effekten auf die Windcharakteristik, wie zB starke arktische Inversionslagen, Kanalisierungen oder Wirbelstürme.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 142,70 EUR
Download 114,16 EUR
effects Download 114,16 EUR