product image
Vorschau Merken

Allgemeintoleranzen - Teil 2: Toleranzen für Form und Lage ohne einzelne Toleranzeintragung (ISO 2768-2:1989)

ÖNORM EN 22768-2: 1993 08 01

Zusammenfassung:

Für Abmessungen ohne Toleranzangabe sind die Allgemeintoleranzen für Form- und Lagetoleranzen im Nennmaßbereich bis 3000 mm in drei Toleranzklassen festgelegt. Für Nennmaße über 3000 mm bis 8000 mm ist ÖNORM M 1365 Teil 1 anzuwenden. Im nationalen Vorwort sind die Änderungen gegenüber der bisherigen ÖNORM M 1364, November 1984 angeführt. Der Anwendungsbereich umfaßt metallische und nichtmetallische Formelemente, die durch Spanen oder Umformen gefertigt wurden. Mit den Toleranzen sollen Formelemente in Zeichnungen erfaßt werden, die nicht mit einzeln eingetragenen Toleranzen in Form und Lage versehen sind. Die Toleranzwerte der Genauigkeitsklassen sind für die entsprechenden Nennmaßbereiche festgelegt. Im Anhang ist ein Konzept zur Anwendung angeführt.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 104,00 EUR
Download 83,20 EUR
effects Download 83,20 EUR
Englische Fassung:
Papier 104,00 EUR
Download 83,20 EUR
effects Download 83,20 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 124,80 EUR
effects Download DE/EN 124,80 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente