product image
Vorschau Merken

Identifikationskartensysteme - Schnittstelle Mensch-Maschine - Teil 3: Tastenfelder

ÖNORM EN 1332-3: 2008 11 01

Zusammenfassung:

Diese Europäische Norm behandelt die ergonomische Gestaltung und die Brauchbarkeit von Tastenfeldern. Das Tastenfeld kann aus numerischen Tasten, Befehlstasten, Funktionstasten und alphanumerischen Tasten bestehen. Da sich die Gestaltung des Tastenfelds auf die Leistung (Eingabegeschwindigkeit, Fehler) auswirkt, verfolgt diese Europäische Norm folgende Ziele: - Verbesserung der Brauchbarkeit; - Sicherstellung einer einfachen Benutzung durch konsistente Verwendung; - Erhöhung des Vertrauens der Benutzer; - Verringerung von Benutzerfehlern; - Erhöhung der Nutzungszeit; - Sicherstellung einer ergonomischen Dateneingabe. Diese Europäische Norm legt die Anordnung, die Anzahl und die Lage von numerischen Tasten, Funktionstasten und Befehlstasten sowie die Anordnung der alphanumerischen Zeichen auf numerischen Tasten fest. Außerdem sind Empfehlungen zur Gestaltung enthalten. Diese Norm gilt für alle Identifikationskartensysteme mit einem numerischen Tastenfeld, die der Öffentlichkeit zugänglich sind. Persönliche Kartenlesegeräte, zum Beispiel Mobiltelefone, fallen nicht in den Anwendungsbereich dieser Norm. Virtuelle numerische Tastenfelder auf Bildschirmen zur PIN-Eingabe sind in dieser Norm nicht behandelt.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 89,40 EUR
Download 71,52 EUR
effects Download 71,52 EUR
Englische Fassung:
Papier 89,40 EUR
Download 71,52 EUR
effects Download 71,52 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 107,28 EUR
effects Download DE/EN 107,28 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente