product image
Vorschau Merken

Hochleistungskeramik - Mechanische Eigenschaften keramischer Verbundwerkstoffe bei Raumtemperatur - Bestimmung von elastischen Eigenschaften mittels Ultraschallwellen

ÖNORM EN 14186: 2008 03 01

Zusammenfassung:

Diese Norm legt ein Ultraschallverfahren fest, mit dem die Komponenten des Elastizitätstensors von keramischen Verbundwerkstoffen bei Raumtemperatur zu bestimmen sind. Aus den Komponenten des Elastizitätstensors können Youngscher Modul, Schermodul und Querkontraktionszahl bestimmt werden. Diese Norm gilt für keramische Verbundstoffe mit unidirektionaler (1D), didirektionaler (2D) sowie dreidirektionaler (xD, mit 2 < × ≤ 3) Endlosfaserverstärkung, die mindestens eine orthotrope Symmetrie haben und deren Werkstoff-Symmetrieachsen bekannt sind. Dieses Verfahren ist nur anwendbar, wenn Ultraschall angewendet wird, dessen Wellenlänge größer ist als die Dicke des repräsentativen Volumenelements, wodurch eine obere Grenze für den Frequenzbereich der verwendeten Wandler festgelegt wird.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 118,50 EUR
Download 94,80 EUR
effects Download 94,80 EUR
Englische Fassung:
Papier 118,50 EUR
Download 94,80 EUR
effects Download 94,80 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 142,20 EUR
effects Download DE/EN 142,20 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente