product image
Vorschau Merken

Eurocode 1 - Einwirkungen auf Tragwerke - Teil 1-7: Allgemeine Einwirkungen - Außergewöhnliche Einwirkungen

ÖNORM EN 1991-1-7: 2007 04 01

Zurückziehung: 2013 01 15 > Aktuelles Dokument anzeigen

Zusammenfassung:

Die ÖNORM EN 1991-1-7 ist in Österreich nur zusammen mit dem nationalen Anhang ÖNORM B 1991-1-7 (in Vorbereitung) anzuwenden. Diese ÖNORM enthält Strategien und Regelungen für die Sicherung von Hochbauten und anderen Ingenieurbauten gegen identifizierbare und nicht-identifizierbare außergewöhnliche Einwirkungen. Diese ÖNORM liefert Strategien bei identifizierten außergewöhnlichen Einwirkungen; Strategien für die Begrenzung lokalen Versagens. Folgende Punkte werden in dieser ÖNORM behandelt: Begriffe und Bezeichnungen, Klassifizierung der Einwirkungen; Bemessungssituationen; Anprall; Explosion; Robustheit im Hochbau - Bemessung für lokale Versagensfolgen ohne spezifierte Ursache, Hinweise zu Risikoanalysen, verfeinerte Bemessung für Anprall, Explosion in Gebäuden. Regelungen zu Staubexplosionen in Silos werden in ÖNORM EN 1991-4 geliefert. ÖNORM EN 1991-1-7 behandelt keine außergewöhnlichen Einwirkungen aus Explosionen außerhalb von Gebäuden und aus Kriegs- und terroristischen Handlungen. Die Resstragfähigkeit von Hochbauten oder anderen Ingenieurbauwerken, die durch seismische Einwirkungen oder Brand beschädigt wurden, wird auch nicht behandelt.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 169,70 EUR
Download 135,76 EUR
effects Download 135,76 EUR
Englische Fassung:
Papier 169,70 EUR
Download 135,76 EUR
effects Download 135,76 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 203,64 EUR
effects Download DE/EN 203,64 EUR

Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente