product image
Vorschau Merken

Wärmetechnisches Verhalten von Vorhangfassaden - Berechnung des Wärmedurchgangskoeffizienten

ÖNORM EN 13947: 2007 02 01

Zurückziehung: 2007 08 01 > Aktuelles Dokument anzeigen

Zusammenfassung:

Diese Norm legt ein Verfahren zur Ermittlung des Wärmedurchgangskoeffizienten von Vorhangfassaden fest, die aus verglasten und/oder opaken Paneelen, die in Rahmen eingebaut werden oder mit Rahmen verbunden sind, bestehen. Die Berechnung umfasst unterschiedliche Verglasungsarten, z. B. aus Glas oder Kunststoff, einfache und mehrfache Verglasungen, Verglasungen mit oder ohne Beschichtungen mit niedrigem Emissionsgrad sowie Verglasungen mit einem Zwischenraum, der mit Luft oder anderen Gasen gefüllt ist; Rahmen (aus einem beliebigen Material), mit oder ohne wärmetechnische Trennung; verschiedene Arten von opaken Paneelen, die mit Metall, Glas, Keramik oder einem anderen Material verkleidet sind. Die Berechnung berücksichtigt den Einfluss von Wärmebrücken am Falz oder an der Fuge zwischen der verglasten Fläche, dem Rahmen und dem Paneel. Folgende Faktoren werden in der Berechnung nicht berücksichtigt: Einflüsse aus der Sonneneinstrahlung; Wärmeübertragung durch Luftdurchlässigkeit; Tauverhalten; Einfluss von Abschlüssen;zusätzliche Wärmeübertragung an den Ecken und Kanten der Vorhangfassade; Verbindungen mit das Tragwerk und die dazu verwendeten Verbindungsmittel; Vorhangfassaden mit eingebauter Heizung.-

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 151,70 EUR
Download 121,36 EUR
effects Download 121,36 EUR
Englische Fassung:
Papier 151,70 EUR
Download 121,36 EUR
effects Download 121,36 EUR

Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente