product image
Vorschau Merken

Signalübertragung auf elektrischen Niederspannungsnetzen im Frequenzbereich 3 kHz bis 148,5 kHz - Teil 2-1: Störfestigkeitsanforderungen an Netz-Datenübertragungsgeräte und -systeme, die im Frequenzbereich 95 kHz bis 148,5 kHz betrieben werden und für den Gebrauch in Wohnbereichen, Geschäfts- und Gewerbebereichen sowie in Kleinbetrieben bestimmt sind

ÖVE/ÖNORM EN 50065-2-1+A1: 2006 07 01

Zusammenfassung:

Diese Norm gilt für elektrische Betriebsmittel (Geräte), die Signale im Frequenzbereich 95 kHz bis 148,5 kHz nutzen, um Informationen auf elektrischen Niederspannungsnetzen zu senden oder zu empfangen, die für die Verwendung in Wohnbereichen, in Geschäfts- und Gewerbebereichen und Kleinbetrieben vorgesehen sind. Für den Fall, dass ein Betriebsmittel andere Funktionen als das Übertragen oder Empfangen von Informationen auf elektrischen Niederspannungsnetzen enthält, gilt diese Norm nur für den Teil des Betriebsmittels, der für das Übertragen oder Empfangen von Informationen bestimmt ist. Andere Teile des Betriebsmittels müssen die Störfestigkeitsnorm oder die Normen erfüllen, die den Funktionen dieser Teile entsprechen. Für den Fall, dass in diesen anderen Normen unterschiedliche Schärfegrade vorgegeben sind, und wenn die Konstruktion des Betriebsmittels keine separate Prüfung zulässt, gilt der höchste Schärfegrad für alle betroffenen Funktionen. Diese Norm legt Grenzwerte fest, die auf Produkte anwendbar sind, die in Wohnbereichen, Geschäfts- und Gewerbebereichen sowie in Kleinbetrieben betrieben werden. Betrachtungen zur Sicherheit sind nicht in dieser Norm enthalten.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 54,25 EUR
Download 43,40 EUR
effects Download 43,40 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente