product image
Vorschau Merken

Wasserbeschaffenheit - Bestimmung suspendierter Stoffe - Verfahren durch Abtrennung mittels Glasfaserfilter

ÖNORM EN 872: 2005 04 01

Zusammenfassung:

Diese Europäische Norm beschreibt die Bestimmung suspendierter Feststoffe in Rohwasser, Abwasser und Kläranlagenabläufen mittels Filtration über Glasfaserfilter. Die Nachweisgrenze des Verfahrens beträgt etwa 2 mg/l. Es wurde keine obere Grenze festgelegt. Wasserproben sind nicht immer stabil, daraus folgt, dass die Massenkonzentration an suspendierten Feststoffen von der Lagerzeit, der Transportart, dem pH-Wert und anderen Umständen abhängt. Ergebnise von nicht stabilen Proben sind mit Vorsicht zu interpretieren. Aufschwimmendes Öl und andere nicht mischbaren Stoffe stören die Bestimmung suspendierter Feststoffe. Proben mit mehr als 1000 mg/l an gelösten Feststoffen erfordern eine spezielle Behandlung, die in der Norm beschrieben ist.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 78,50 EUR
Download 62,80 EUR
effects Download 62,80 EUR
Englische Fassung:
Papier 78,50 EUR
Download 62,80 EUR
effects Download 62,80 EUR
Bundle Version:
Download DE/EN 94,20 EUR
effects Download DE/EN 94,20 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Zitierende nationale Rechtstexte
  • BGBl. II Nr. 479/2006:2006 12 14  - 2006 12 22
    Verordnung des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft über die Überwachung des Zustandes von Gewässern (Gewässerzustandsüberwachungsverordnung - GZÜV)
  • BGBl. II Nr. 226/2016:2016 08 16  - 2016 08 17
    Verordnung des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, mit der die AEV Kohleverarbeitung geändert wird
Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente