product image
Merken

Zuverlässigkeit von LWL-Verbindungselementen und passiven LWL-Bauteilen - Teil 7: Beanspruchungsmodelle (IEC 62005-7:2004)

ÖVE/ÖNORM EN 62005-7: 2005 01 01

Zusammenfassung:

Diese ÖVE/ÖNORM enthält allgemeine Prüfverfahren für die Beurteilung der Zuverlässigkeit von Lichtwellenleitersteckverbindern, Spleißen, Verzweigern und anderen passiven Bauteilen. Sie behandelt insbesondere die Beurteilung der Zuverlässigkeit auf der Grundlage von beschleunigten Lebensdauerprüfungen wie in dem Beispiel in IEC 62005-2 gezeigt. Da Systeme aus unterschiedlichen Materialien, die für identische Aufgaben vorgesehen sind, auf gleiche Beanspruchungen häufig sehr unterschiedlich reagieren, sowohl was die Form der Beschleunigungsfunktion als auch die statistische Verteilung der Ausfalldauern (oder mit der Zeit beobachtete Beeinträchtigung) betrifft, ist eine Norm, die bestimmte Verfahren der Beschleunigung oder statistische Modelle festlegt, nicht angemessen. Teil 7 enthält stattdessen Mindestanforderungen für die Vorlage von Daten und Analysen, um die Beurteilung der Zuverlässigkeit passiver Bauteile zu unterstützen, und einen informativen Teil (Literaturhinweise) mit Verweisungen auf ausführlichere Schriftstücke über physikalische und statistische Modelle für beschleunigte Prüfungen.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 68,10 EUR
Download 54,48 EUR
effects Download 54,48 EUR
Jetzt Updateinfos und für ÖNORMEN AutoUpdates um bis zu -30% nutzen. Mehr lesen...

Vorgängerdokumente