product image
Vorschau Merken

Barrierefreies Bauen - Planungsgrundlagen

ÖNORM B 1600: 2003 12 01

Zurückziehung: 2005 05 01 > Aktuelles Dokument anzeigen

Zusammenfassung:

Die Bestimmungen der vorliegenden ÖNORM sind für Neu-, Zu- und Umbauten anzuwenden, um barrierefreie Bauten und Anlagen zu erreichen. Bei Zu- und Umbauten bzw. Adaptierungen sind Abweichungen von dieser ÖNORM zulässig, wenn deren vollständige Einhaltung aus bautechnischen Gründen nicht möglich ist. Bestehende Baulichkeiten sollten durch Adaptierungen den Bestimmungen dieser ÖNORM angepasst werden.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 196,20 EUR
Download 156,96 EUR
effects Download 156,96 EUR

Zitierende nationale Rechtstexte
  • LGBl. K Nr. 38/2006:2006 06 29  - 2006 07 01
    Gesetz vom 9. März 2006, mit dem das Kärntner Wohnbauförderungsgesetz 1997 geändert wird
  • LGBl. T Nr. 22/2005:2005 03 24  - 2005 07 01
    Verordnung der Landesregierung vom 8. März 2005, mit der Anforderungen an Arbeitsstätten festgelegt werden (Arbeitsstätten-Verordnung - ASt-V)
  • LGBl. OÖ Nr. 31/2005:2005 04 08  (aufgehoben)  - 2005 04 09
    Verordnung der Oö. Landesregierung über die Förderung von Miet- und Eigentumswohnungen sowie von Wohnheimen (Oö. Neubauförderungs-Verordnung 2005)
  • LGBl. T Nr. 23/2005:2005 03 31  - 2005 07 01
    Gesetz vom 1. Februar 2005 über Heime für hilfs-, betreuungs- oder pflegebedürftige, insbesondere ältere, Menschen (Tiroler Heimgesetz 2005)
  • LGBl. T Nr. 25/2005:2005 03 31  - 2005 04 01
    Gesetz vom 1. Februar 2005 über das Verbot von Diskriminierungen (Tiroler Antidiskriminierungsgesetz 2005 - TADG 2005)
Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente