product image
Vorschau Merken

Errichtung von elektrischen Anlagen mit Nennspannungen bis AC 1000 V und DC 1500 V - Teil 2-31: Freischalten, Trennen und Schalten - Anforderungen, Auswahl und Verwendung von Geräten

ÖVE/ÖNORM E 8001-2-31: 2003 01 01

Zurückziehung: 2019 01 01 > Aktuelles Dokument anzeigen

Zusammenfassung:

Diese ÖVE/ÖNORM gilt für Maßnahmen zum nicht automatischen Freischalten, Trennen und Schalten vor Ort oder durch Fernbetätigung mit dem Ziel, Gefahren an elektrischen Betriebsmitteln und elektrisch betriebenen Maschinen zu verhindern oder zu beseitigen. Sie gilt weiters für die Auswahl und Anwendung von Geräten zum Trennen und Schalten sowie für Auswahl und Anwendung von Schalt- und Steuergeräten (z.B. Schalter, Steckvorrichtungen und Überstrom-Schutzeinrichtungen). Sie gilt nur in Verbindung mit den entsprechenden anderen Paragraphen bzw. Abschnitten von ÖVE-EN 1 (alle Teile) bzw. ÖVE/ÖNORM E 8001 (alle Teile) und soweit nicht in anderen Bestimmungen anders lautende Anforderungen enthalten sind.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 40,60 EUR
Download 32,48 EUR
effects Download 32,48 EUR

Zitierende nationale Rechtstexte
  • BGBl. II Nr. 33/2006:2006 01 30  - 2006 01 31
    Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit zur Änderung der Elektrotechnikverordnung 2002 (Elektrotechnikverordnung 2002/A1 - ETV 2002/A1)
  • BGBl. II Nr. 223/2010:2010 07 12  - 2010 07 13
    Verordnung des Bundesministers für Wirtschaft, Familie und Jugend, mit der die Elektrotechnikverordnung 2002 geändert wird (Elektrotechnikverordnung 2002/A2 - ETV 2002/A2)
  • LGBl. OÖ Nr. 10/2008:2008 01 31  - 2008 01 01
    Verordnung der Oö. Landesregierung über die Festsetzung des Inhalts und der Form der Veranstaltungsanzeige (Oö. Veranstaltungs-Formularverordnung - VFVO)
Vorgängerdokumente
Verwandte Dokumente