product image
Vorschau Merken

Sicherung der Bildqualität in röntgendiagnostischen Betrieben - Teil 10: Abnahmeprüfung an medizinischen Röntgen-Einrichtungen für Aufnahme und Durchleuchtung - Grenzwerte

ÖNORM S 5240-10: 2003 01 01

Zurückziehung: 2003 04 01 > Aktuelles Dokument anzeigen

Zusammenfassung:

Diese ÖNORM ist gemeinsam mit der ÖVE/ÖNORM EN 61223-3-1 anzuwenden für die Beurteilung bei der Abnahmeprüfung folgender medizinisch-diagnostischer Röntgeneinrichtungen und Zusatzeinrichtungen: Einrichtungen zur Röntgen-Aufnahmetechnik (zB stationäre Aufnahmeplätze, fahrbare Aufnahmeplätze, Schädel-Aufnahmeplätze, Lungen-Aufnahmeplätze, Tomographie-Einrichtungen - unter Ausschluss von Computertomographie, Aufnahmevorrichtungen (Zielgeräte) in Durchleuchtungsgeräten, Angiographieeinrichtungen (unter Ausschluss von DSA-Funktion), Kino-Aufnahmeeinrichtungen), Einrichtungen zur Röntgen-Durchleuchtungstechnik, einschließlich kombinierter Aufnahme- und Durchleuchtungseinrichtungen. Bei Digitalsystemen gilt diese ÖNORM für die Prüfung der Röntgenstrahlenerzeugung und des Zubehörs. Sie gilt nicht für die Prüfung der digitalen Bilderfassung oder -verarbeitung bei den oben angeführten diagnostischen Röntgeneinrichtungen. Für die Abnahmeprüfung von Röntgen-Projektionsradiographie-Einrichtungen mit digitalen Bildempfängersystemen ist zusätzlich ÖNORM S 5240-18, in welcher sowohl die dazu anzuwendenden Prüfverfahren als auch die entsprechenden Grenzwerte beschrieben sind, anzuwenden. Diese ÖNORM gilt nicht für Mammographie-Röntgeneinrichtungen, für Strahlentherapie-Simulatoren und für zahnmedizinische Röntgeneinrichtungen.

Zusammenfassung

Dieses Dokument ist in folgenden Versionen erhältlich (Alle Preise sind Netto Preise)

Deutsche Fassung:
Papier 77,00 EUR
Download 61,60 EUR
effects Download 61,60 EUR